SsangYong

SsangYong produziert wieder
SsangYong produziert wieder Bilder

Copyright:

Beim unter Gläubigerschutz stehenden südkoreanischen Autobauer SsangYong wird wieder gearbeitet. Nachdem die Geschäftsleitung im April angekündigt hatte, im Rahmen eines Sanierungsplanes mehr als 2500 Mitarbeiter und damit rund ein Drittel der Belegschaft zu entlassen, hatten die Arbeiter das Werk in Pyeongtaek 77 Tage lang besetzt und die Produktion lahmgelegt.

Künftig will SsangYong dort monatlich 4.500 Autos bauen. Das Werk ist für eine Jahreskapazität von 300 000 Einheiten ausgelegt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo