Start der 10. Fulda-Challenge
Start der 10. Fulda-Challenge Bilder

Copyright:

Unter der Wettkampfleitung der Motorsportlegende Hans-Joachim Stuck ist die 10. Fulda-Challenge (bis 19. Januar 2010) im Nordwesten Kanadas gestartet.

Bei dem arktischen Zehnkampf mit und ohne Auto wetteifern im Ykon bei den dort üblichen eisigen Temperaturen um minus 40 Grad Celsius 20 Teilnehmer, unter anderem die Fußball-Europameisterin Inka Grings, der DTM-Pilot Martin Tomczyk, die Schauspieler Hannes Jaennicke, Andreas Hoppe, Andrea Lüdke, Shary Reeves und die Sieger von gezielten, sportlichen Vorausscheidungen.

Sie alle kämpfen um die Goldnuggets aus der im Klondike-Valley gelegenen Goldgräberstadt Dawson City, die durch die Romane von Jack London bekannt wurden.

Veranstalter dieses medial aufwendig begleiteten und eindrucksvollen Events in bizarrer Landschaft ist der hessische Reifenhersteller Fulda, der dabei – und dieses Jahr erstmalig zusammen mit VW – auch Autos und Reifen zu Höchstleistungen in Eis und Schnee zwingt. 2 000 Kilometer geht es auf unbefestigten Straßen durch menschenleere Natur Richtung Polarkreis mit den von VW bereitgestellten allradangetriebenen Tiguans. Insofern kann Fulda hier seine Hightec-Produkte unter Beweis stellen, dass sie auch in Extremsituationen das Lenken und Bremsen sicherstellen, um damit dem selbstgesetzten Ziel des besten Winterreifenanbieters entsprechen zu können.

Der Abschluss der diesjährigen Jubiläumstour findet in der Olympiametropole Vancouver statt. Nach Motorschlitten-, ATV- und SUV-Rennen, Halbmarathon, Schneeschuhrennen und Schluchtenüberquerung am Seil, finden in den dortigen Gewässern um die Null Grad die letzten Disziplinen statt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GTS Cabriolet.

Porsche 911 GTS Cabriolet Erlkönig auf dem Nürburgring

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

zoom_photo