Steuerbefreiung für saubere Autos geplant

Steuerbefreiung für saubere Autos geplant Bilder

Copyright: auto.de

Umweltschonende Neuwagen sollen zwei Jahre lang von der Kfz-Steuer befreit werden. Das erklärte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel im Morgenmagazin von ARD und ZDF. Die Regelung soll 2009 in Kraft treten und für neu zugelassene Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 5 und Euro 6 gelten; beide Normen schreiben besonders niedrige Stickoxid- und Rußpartikelemissionen vor. Neu gekaufte Pkw der seit drei Jahren verbindlichen Norm Euro 4 sollen ein Jahr von der Steuer befreit werden. Besitzer von Autos, die vor Inkrafttreten der Regelung gekauft wurden, entrichten wie bisher die Kfz-Steuer nach Hubraumgröße. Der Bundesrat muss den Plänen der Regierung noch zustimmen. Die Aussetzung der Steuer würde eine spürbare Entlastung für Autokäufer bringen. So zahlen Besitzer eines Autos mit einem 2,0-Liter-Dieselmotor jährlich 308 Euro Kfz-Steuer. Für einen 2,0-Liter-Ottomotor werden 135 Euro im Jahr fällig. Alle aktuellen Neuwagen erfüllen Euro 4, zahlreiche Modelle erreichen bereits Euro 5. Unter anderem haben Audi, BMW, Fiat, Honda, Mercedes-Benz und VW derartige Modelle; bei Opel, Peugeot und anderen sind sie für die kommenden Wochen in Planung. Verbindlich wird die Euro 5-Norm für alle neu entwickelten Pkw-Modelle, die ab 2009 auf den Markt kommen. Für Neuwagenmodelle, die bereits auf dem Markt sind, gilt sie erst ab 2011. Wer zurzeit einen Neuwagenkauf plant, sollte lieber noch bis zum kommenden Jahr warten. Denn nur dann würden die angekündigten Steuererleichterungen greifen. Wer vorher kauft, zahlt Steuern wie gehabt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo