Tata

Tata Nano – Inder verschmähen das Billigauto
Tata Nano - Inder verschmähen das Billigauto Bilder

Copyright:

Das Billigauto Tata Nano droht, zum wirtschaftlichen Flop zu werden. Im November brach der Absatz in Indien um 85 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat ein. Trotz der insgesamt boomenden Autonachfrage auf dem Subkontinent wurden lediglich 509 Fahrzeuge ausgeliefert.

Möglicher Grund sind Sicherheitsbedenken bei der Kundschaft. In den vergangenen Monaten waren einige der Kleinstwagen ohne äußere Einwirkung in Flammen aufgegangen. Tata musste bei bereits ausgelieferten Fahrzeugen nachbessern. Der Konzern selbst weist allerdings unter anderem auf teure Privatkredite als Grund für den Verkaufseinbruch hin. Vor allem Bewohner ländlicher Gegenden würden zurzeit vor hohen Zinsen zurückschrecken.

Der Tata Nano sollte den indischen Automarkt revolutionieren. Mit einem Mini-Preis von umgerechnet rund 1.440 Euro wollte der milliardenschwere Tata-Konzern hunderttausende Inder zum Umstieg vom Mofa auf das Auto bewegen. Nach zahlreichen Verzögerungen wurden im Juli 2009 die ersten von bislang rund 70.000 Fahrzeugen an Kunden ausgeliefert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

Mercedes-Maybach S-Klasse.

Mercedes-Maybach S-Klasse Erlkönig

zoom_photo