Technische Mängel als Unfallursache

Technische Mängel als Unfallursache Bilder

Copyright: auto.de

Die technischen Mängel beim Auto, die als Unfallursache angegeben wurden, hat die Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V. (KÜS) untersucht und dabei herausgefunden, dass bei den von der Polizei im Jahr 2010 erfassten Fehlern die Bereifung in 1 362 Fällen und die Bremsen in 602 Fällen in der Bilanz stehen.

Im Vergleich der Werte des ersten Halbjahres 2010 mit dem Vergleichszeitraum 2011 zeigt sich ein leichter Anstieg bei diesen Mängeln.

Bei 2,4 Millionen polizeilich erfassten Unfällen standen Glätte durch Schnee und Eis sowie Glätte durch Regen auf Platz eins und zwei der Ursachen. Technische Mängel waren Unfallursache Nummer drei.

Die meisten Mängel wurden laut KÜS an den Lichttechnischen Einrichtungen festgestellt, auf Rang zwei folgen die Mängel an der Bremsanlage. Die drittmeisten Fehler werden an Abgasanlagen gefunden, den vierten Platz nehmen Räder und Reifen ein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo