Tempolimit gegen „Blow-Up“

Tempolimit gegen Bilder

Copyright: ACE

Vor gefährlichen Hitzeschäden auf deutschen Autobahnen in diesem Sommer warnen die Verkehrsexperten. Schon sind die ersten Betondecken in Bayern aufgeplatzt, was oft als „Blow-up“ bezeichnet wird. So lösten sich auf der A3 bei Deggendorf Teile der Betonfahrbahn. „Mit steigenden Temperaturen wächst das Risiko, dass es zu größeren Fahrbahnschäden und damit zu schweren Unfällen kommt“, warnen Experten.

Die Autobahndirektion will deshalb erneut Tempolimits auf den gefährdeten Autobahnen einrichten. Wie der Focus berichtet, seien entlang der A3 bereits Tempo-80-Schilder bereitgestellt worden. Sobald die Temperaturen 28 Grad erreichen, könnten sie aktiviert werden. Zusätzlich werden auf der A3 derzeit „Entspannungsschnitte“ durchgeführt, um den Druck auf die Fahrbahn zu reduzieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo