Test: Dachboxen können undicht sein

Test: Dachboxen können undicht sein Bilder

Copyright: auto.de

Test: Dachboxen können undicht sein Bilder

Copyright: auto.de

Test: Dachboxen können undicht sein Bilder

Copyright: auto.de

Nicht alle Dachboxen fürs Auto sind wasserdicht. Dies hat ein Test des ADAC von acht Produkten gezeigt, von denen drei die Feuchtigkeit in den Innenraum der Box eindringen ließen. Sowohl die Neumann Whale als auch die MontBlanc Vista und die Thule Ranger zeigten beim Beregnungstest Schwächen.

Absolut dicht waren hingegen die Kamei Delphin, die Atera Carver und die Thule Pacific. Darüber hinaus wurden bei den Boxen noch die Gestaltung, die Handhabung sowie die Ergebnisse bei einem Crash- und einem Fahrtest bewertet. Gesamtsieger ist die Thule Pacific 600 mit der Note 1,9. Auf dem zweiten Rang liegt die Kamei Delphin 340 K mit einer Note von 2,1, gefolgt von der Atera Carver II 440, die es zu der[foto id=“115267″ size=“small“ position=“right“] Bewertung 2,3 gebracht hat.

Schlusslicht ist die MontBlanc Vista 380. Die Box hat vor allem wegen der schlechten Ergebnisse im Crashtest die Note 3,6 erhalten. Beim Aufprall mit 30 km/h rissen die Spanngurt und die Wintersportausrüstung wurde durch die durchgeschlagene Vorderwand nach draußen geschleudert.

Generell sind die meisten der getesteten Boxen nach Ansicht des ADAC mit zu schwachen Befestigungsgurten und -laschen ausgestattet, weshalb der Autoclub die Hersteller zur Nachbesserung auffordert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo