Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan
Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Test Fendt Opal 540 TG: Überwintern im Caravan Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Ingo Koecher — Gefühlt nahm der Winter in diesem Jahr einfach kein Ende. So konnte auto.de noch einen Winter-Caravaning-Test durchführen. Dafür hängten wir den Fendt Opal 540 TG an den Haken eines Opel Insignia 2.0 CDTI mit 160 PS. In diesem Fall war weniger der Weg das Ziel. Vielmehr ging es darum, zu testen, ob der Fendt Opal 540 TG wintertauglich ist

Bei Fendt markiert die Opal-Baureihe das obere Ende der Caravan-Modellpalette. Darüber setzt der Hersteller aus Mertingen nur noch die beiden Luxus-Reihen »Diamant« und »Brilliant«. So waren die Erwartungen entsprechend hoch. Der Opal 540 TG misst außen 7,51 m, die nutzbare Innenlänge liegt bei 5,50 m. Das Ganze bei einer Stehhöhe von 1,95 m.[foto id=“463654″ size=“small“ position=“right“]

Wie man sich bettet …

Im Bug sind zwei feste Einzelbetten mit jeweils 0,80 m Breite und 1,95 sowie 2,00 m Länge untergebracht. Wahlweise ist ein Doppelbett lieferbar. Der zwischen den beiden Einzelbetten liegende Gang erleichtert das Ein- und Aussteigen. Zusätzlich lässt sich ein flexibler Lattenrost unter dem die beiden Betten trennenden Schränkchen hervorziehen. So wird aus den zwei Einzelbetten eine zusammenhängende Liegefläche für zwei Erwachsene und ein Kind. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die U-Sitzgruppe im Heck zum Schlafplatz für zwei Erwachsene umbauen. Insgesamt bietet der Opal 540 TG somit bis fünf Personen Platz.

Bei der Gestaltung des Innenraums orientiert sich Fendt an der klassischen Dreiteilung. Im Bug liegt der Schlafbereich, abtrennbar mit einer Schiebetür, zentral angeordnet Küchenzeile, Kleiderschrank und Nasszelle. Im [foto id=“463655″ size=“small“ position=“left“]Heck liegt der Wohnbereich mit U-Sitzgruppe, die vier Personen bequeme Platzverhältnisse bietet.

Wintercamping steht und fällt mit Heizung und Isolation des Caravans. Für den Opal 540 TG bietet Fendt serienmäßig zwei Truma-Gasheizungssysteme. Lieferbar sind Trumatic S3004 mit Thermostat, Piezozündung bzw. Zündautomatik, oder S5004 mit Thermostat und Zündautomatik sowie 230V-Gebläse. Im Testcaravan arbeitete das Heizsystem S5004 mit Gebläsefunktion.

Absolut überzeugend sorgte die Truma-Heizung für konstante Temperierung des Innenraums. Dabei war es nicht einmal nötig, das Gebläse zu aktivieren. Wird jedoch der Schlafbereich im Bug durch die Schiebetür von Küchen- und Wohnbereich getrennt, kann es dort kühl werden, da die Heizung unterhalb des Kleiderschranks vor der Tür montiert ist. Dann leistet das Gebläse über Auslassdüsen gute Dienste und sorgt für angenehme Temperaturen im Bug.

Ein weiterer neuralgischer Punkt beim Wintercamping ist die Wasserversorgung. Mitgedacht hat Fendt auch hier: So platziert der Hersteller den 25 Liter fassenden Frischwassertank im Inneren des Caravans unter einem Sitz der Sitzgruppe neben der Küchenzeile. Der beheizte Innenraum verhindert das Einfrieren bei [foto id=“463656″ size=“small“ position=“right“]Minustemperaturen. Das elektrisch arbeitende Wassersystem verfügt über Wasserstandsanzeiger und Automatik-Mischbatterie. Mittels Boiler neben dem Frischwassertank erfolgt die Warmwasseraufbereitung über das 230-Volt-Stromnetz. Für Brauchwasser steht ein fahrbarer Abwassertank zur Verfügung.

Oberklasse ist die Isolation des Caravans: So strahlen weder Boden-, Wand- noch Fensterflächen Kälte ab. Dafür sorgen unter anderem Winterrückenlehnen, doppelt verglaste und getönte Ausstellfenster sowie vollisolierte Radkästen.

Kochen, Wohnen, Urlaub machen

Nach praktischen Gesichtspunkten gestaltet wurde die Küchenzeile im Fendt Opal 540 TG. Zur Küchenausstattung gehören ein 105 Liter Kühlschrank mit herausnehmbarem Gefrierfach. Gekocht wird auf drei Flammen. Unmittelbar neben dem Kocher mit Zündsicherung und geteiltem Gusseisen-Gitterrost befindet sich die Spüle mit Mischbatterie.

Stauraum bieten der Küchenbereich mit großen und kleinen Schubladen sowie Hängeschränken über der Kocher-Spül-Kombination. Weitere Staufächer stehen in ausreichender Zahl als Oberschränke über weite Strecken unterhalb der Fahrzeugdecke sowie mit Fächern unter Sitzgruppe und Betten zur Verfügung. Letztere sind von innen oder über Serviceklappen außerhalb des Fahrzeugs erreichbar. Das Interieur, die Verkleidungen an [foto id=“463657″ size=“small“ position=“left“]Schränken und Ablagen sowie die Bezugsstoffe hinterlassen einen durchweg wertigen Eindruck.

Fazit

Das auto.de-Prädikat für den Fendt Opal 540 TG: Er ist Oberklasse, praktisch, funktional, komfortabel und absolut wintertauglich. Der Caravan lässt sich mit einem geeigneten Zugfahrzeug sicher bewegen. Dieser Part muss nicht von einem Truck übernommen werden. Ein Fahrzeug der Mittelklasse ist dafür völlig ausreichend. In unserem Fall war das ein turboaufgeladener Opel Insignia 2.0 CDTI mit 160 PS, manuellem 6-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb.

Fendt liefert die Opal-Baureihe in elf Grundrissen. Das Einstiegsmodell markiert der Opal 465 SFB für 19.650 Euro. Für den Testcaravan Opal 540 TG ruft der Hersteller in der Basis 22.250 Euro auf. Der 650 SFB startet als Topmodell der Baureihe mit 28.100 Euro.

Datenblatt Fendt Opal 540 TG 

Länge/Breite/Höhe (m): 7,51/2,32/2,32
Nutzlänge (m): 5,50
Stehhöhe (m) 1,95
Boden-/Dach-/Wandstärke (mm) 47/39/31
   
Schlafen  
Liegefläche Bug (m): 1×0,80×2,00/1×0,80×1,90
Liegefläche Heck (m): 1,43×2,10
Schlafplätze: 4
   
Gewichte/Zuladung  
Gesamtgewicht (kg): 1.600
Leergewicht (kg): 1.300
Grundausstattung (kg): 74
Zuladung (kg): 226
   
Ausstattung  
Frischwassertank (l): 25
Brauchwassertank: Fassungsvermögen k.A., fahrbar
Kocher/Küche: 3-flammiger Gaskocher, Spüle, zweiteilige Glasabdeckung
Kühlschrank (l): 105, Gefrierfach herausnehmbar
Heizsystem: Gasheizung Trumatic S5004 mit Thermostat und Zündautomatik
   
Preis (Euro): Ab 22.250 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo