TomTom wirbt mit vergünstigten Fahrschul-Navis
TomTom wirbt mit vergünstigten Fahrschul-Navis Bilder

Copyright:

Der Navigationssystem-Hersteller TomTom und der Verlag Heinrich Vogel (Lehr- und Lernmaterialien) wollen Fahrschülern und Fahranfängern mit besonders günstigen Einsteiger-Navis den Start ins automobile Leben erleichtern.

Fahranfängern fehle naturgemäß die Fahrroutine und die ersten Jahre mit dem Auto beanspruchten die volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen, so ein TomTom-Sprecher. Hier könnten Navis den Stress des Weg-Findens und der Routenplanung erheblich erleichtern, argumentiert das Unternehmen. Klare Sprachansagen und das beruhigende Gefühl, sich nicht zu verfahren, seien stechende Argumente für das Sicherheitsgefühl der jungen Menschen. Die Navigationsgeräte kosten für die Zielgruppe 159 Euro bzw. 199 Euro (statt 299 bzw. 199 Euro) und sind nur für auf www.fahren-lernen.de registrierte Fahrschüler und Fahrschulen erhältlich.

Allerdings gibt es auf dem Markt auch ohne spezielle Einkaufskonditionen durchaus brauchbare Einsteiger-Geräte, die die vergünstigten TomTom-Geräte preislich deutlich unterbieten. Auch hier gilt der Grundatz, das Preis/Leistungsverhältnis verschiedener Marken und Modelle zu vergleichen und dann das Gerät zu wählen, das dem eigenen Anforderungsprofil am ehesten entspricht.

Fahranfänger sollten nach Expertenmeinung darüber hinaus das Navigieren mit klassischem gedruckten Kartenmaterial nicht verlernen. Wer sich mit einer Straßenkarte zurecht finde, stünde dann bei einem Navi-Ausfall nicht hilflos da. Zudem fördere das Kartenstudium den Orientierungssinn, der beim ausschließlichen Navi-Betrieb Gefahr laufe, zu verkümmern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i30 N Fastback.

Erlkönig: Hyundai i30N Fastback erhält ein Facelift

Volkswagen T-Roc R.

Bitte mehr: Fahrvorstellung Volkswagen T-Roc R

Skoda Euro Trek 2019.

Mit dem Skoda Karoq in der Mitte von Nirgendwo

zoom_photo