Touratech Quo Vadis TTQV6: Navigationssoftware mit neuen Funktionen

Unter Navigationsystemen für Routenplanung und Remote-Tracking hat die Software Touratech QV bis heute Maßstäbe gesetzt. So liegen die Einsatzbereiche der Touratech QV Software TTQV heute neben dem Motorradbereich, im Profisport, bei Expeditionen, im Rettungswesen sowie in Forschung und Entwicklung. Mit dem Start von TTQV6, der sechsten Version der Navigationssoftware kommen nun neue Funktionen hinzu.

Die Software Touratech QV markiert die Oberklasse der Softwaresysteme für Navigation, Routenplanung und Remote-Tracking. Seit 1996 bei Touratech im Programm, wird die von ihrem Ursprungsnamen „Quo Vadis“ abgeleitete Planungssoftware TTQV in vielen Bereichen eingesetzt.

Kartenmaterial & Vertrieb

Weiterentwicklung und Spezialisierung haben dazu geführt, dass der Vertrieb von Touratech QV samt dazugehörigem Kartenmaterial seit 1. Januar 2012 neu strukturiert wurde: Joachim Bungert und Thomas Flemming, die führenden Köpfe hinter Touratech QV, haben die Firma QuoVadis Software GmbH gegründet, die Entwicklung, Support und Vertrieb der Software und der Landkarten QV-Map fortsetzen wird.

Funktionsumfang

Die QuoVadis Software startet zeitgleich mit einer neuen Version, QuoVadis 6, die alle TTQV5-Anwendern kostenlos herunterladen können. TTQV6 bietet unter anderem eine neue Routing-Engine für Navteq-Karten mit verbesserter Kartendarstellung und einer Erweiterung der Online-Karten für Routing mit Google. Zudem bietet QuoVadis für Einsteiger eine Freeware-Version mit der die Grundfunktionen Route planen (auch per Google-Routing) sowie Up- und Download zum GPS möglich sind. Weiterhin können die Online-Karten sowie alle Karten der QV-Maps-Serie benutzt werden.

Weitere Informationen über QvoVadis und neue Produkte unter http://www.quovadis-gps.com.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

zoom_photo