Toyota

Toyota bringt Sondermodell des Yaris
Toyota bringt Sondermodell des Yaris Bilder

Copyright: auto.de

Yaris: Toyota bringt Sondermodell des Yaris Bilder

Copyright: auto.de

Yaris: Toyota bringt Sondermodell des Yaris Bilder

Copyright: auto.de

Yaris: Toyota bringt Sondermodell des Yaris Bilder

Copyright: auto.de

Yaris: Toyota bringt Sondermodell des Yaris Bilder

Copyright: auto.de

Yaris: Toyota bringt Sondermodell des Yaris Bilder

Copyright: auto.de

Yaris: Toyota bringt Sondermodell des Yaris Bilder

Copyright: auto.de

Yaris: Toyota bringt Sondermodell des Yaris Bilder

Copyright: auto.de

Toyota - Yaris - Bild(4) Bilder

Copyright: auto.de

Toyota - Yaris - Bild(3) Bilder

Copyright: auto.de

Toyota - Yaris - Bild(2) Bilder

Copyright: auto.de

Toyota - Yaris - Bild Bilder

Copyright: auto.de

Toyota hat am 25.5.2009 mit dem Vorverkauf des Sondermodells Yaris Cool+ begonnen. Es basiert auf der Ausstattungslinie Cool und wartet mit zusätzlichen Komfortfeatures im Innenraum auf. Zu einem Preis ab 14 130 Euro sichern sich Kunden einen Preisvorteil von 900 Euro.

Zusatzausstattung

Zu den Zusatzausstattungen zählen ein Lederlenkrad mit Audiobedienelementen, ein Lederschaltknauf sowie eine längs- und höheneinstellbare Lenksäule. Erhältlich ist das Sondermodell ausschließlich mit dem neuen 1,33-Liter-Dual-VVT-i-Benzinmotor mit manuellem Sechsganggetriebe und Start-Stopp-Automatik. Zur Wahl stehen vier [foto id=“76882″ size=“small“ position=“right“]verschiedene Mica-/Metallic- Lackierungen.

Serinenausstattung

Die Serienausstattung des Yaris Cool+ beinhaltet zudem eine manuelle Klimaanlage, Servolenkung, elektrische Fensterheber vorn, einen höheneinstellbaren Fahrersitz, elektrisch einstellbare Außenspiegel und eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Der Kleinwagen steht auf 15-Zoll-Stahlfelgen und verfügt über ein CD-Radio-System mit vier Lautsprechern, externem Audioeingang und MP3-Abspielfunktion. Neben der serienmäßig vollständigen Airbagausstattung gibt es das Sondermodell auf Wunsch mit dem Fahrzeugstabilitätsprogramm VSC und der Antriebsschlupfregelung TRC. Optional erhältlich sind zudem eine [foto id=“76883″ size=“small“ position=“left“]akustische Einparkhilfe mit Sensoren am Heck sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Aggregat

Der 1,33-Liter-Benzinmotor verfügt über die intelligente variable Ventilsteuerung Dual VVT-i und entwickelt eine Leistung von 74 kW / 101 PS. In Verbindung mit der Start-Stopp-Automatik wurde der Verbrauch des Vierzylinder-Triebwerks auf 5,1 Liter je 100 Kilometer gesenkt. Der CO2-Ausstoß des Euro-5-Aggregats beträgt 120 g/km.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo