Toyota

Toyota Mitarbeiter erfolgreich bei Berufsolympiade
Toyota Mitarbeiter erfolgreich bei Berufsolympiade Bilder

Copyright: hersteller

Toyota Berufsanfänger haben die 42. WorldSkills in Leipzig mit vielen Medaillen beendet: Bei der internationalen Berufsolympiade konnten junge Angestellte des japanischen Konzerns dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze gewinnen.

Die dritte Austragung auf deutschem Boden nach 1961 und 1973 geht als die bisher größte Berufsweltmeisterschaft aller Zeiten in die Geschichtsbücher ein: Mehr als 1000 Teilnehmer aus 65 Ländern haben sich in insgesamt 46 Disziplinen gemessen. Die Toyota Motor Corporation (TMC) war bei den fünftägigen Wettkämpfen gleich mehrfach vertreten: Für Japan schickte das Unternehmen acht Teilnehmer in sieben Kategorien ins Rennen, die allesamt Auszeichnungen, darunter zweimal Gold und einmal Bronze, gewonnen haben. Toyota Mitarbeiter aus Thailand und Indonesien heimsten eine weitere Gold- und zwei Silbermedaillen ein.

Bei den World Skills wetteiferten Berufsanfänger aus vielen verschiedenen Ländern vier Tage lang um die Meistertitel in 46 verschiedenen Berufen – von Landschaftsgärtnern bis zu Roboterprogrammierern. Juroren bewerteten anhand umfangreicher Listen die Wettbewerbsprojekte. Insgesamt kamen nach Angaben der Organisatoren 205 000 Besucher zu den Vorführungen auf dem Leipziger Messegelände.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo