Toyota

Toyota: Preisanpassung und Partikelfilter beim RAV4
Toyota: Preisanpassung und Partikelfilter beim RAV4 Bilder

Copyright: auto.de

Ein Jahr nach dem Modellstart des Toyota RAV4 erhält die Variante 2.2 D-4D jetzt serienmäßig einen Rußpartikelfilter (DPF).

Damit erfüllt nach dem Topmodell 2.2 D-CAT nun auch der zweite Diesel im Motorenangebot der Baureihe die Voraussetzungen, um als Fahrzeug mit besonders reduziertem Partikelausstoß eingestuft zu werden. Mit dem neuen 2,2-Liter Motor wird er deutschlandweit ab 3. März 2007 ausgeliefert.

RAV4 – Ausstattungsangebot erweitert

Gleichzeitig mit der Einführung des Dieselpartikelfilters erweitert Toyota das Angebot an Sonderausstattungen für den RAV4. So ist für den RAV4 Sol künftig eine Lederausstattung inklusive Sitzheizung verfügbar. Der Aufpreis dafür beträgt 1790 Euro. Die Rückseite der umklappbaren Fondsitze wird nun mit dem gleichen Stoff wie der Ladeboden bezogen. Das vermeidet Beschädigungen der Lehne beim Durchladen von kantigen Gütern. Die Top-Version RAV4 Executive können die Kunden ab März auch ohne die eigentlich serienmäßige Lederausstattung bestellen. Dadurch verringert sich der Kaufpreis um 1600 Euro. Alle RAV4 mit Executive-Ausstattung und/oder 2.2 D-CAT Motor werden serienmäßig mit Metallic-Lackierung ausgeliefert.

Mit den Änderungen der Ausstattungslinien glättet Toyota auch die durch die Mehrwertsteuererhöhung geänderten Preise für den RAV4. So kostet das Einstiegsmodell RAV4 2.0 VVT-i mit 123 kW / 152 PS nun 26 370 Euro, der neue 2.2 D-4D mit DPF startet bei 28 520 Euro und kostet als Sol 30 880 Euro.

(ar/Sm)

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo