Toyota

Toyota Prius Plug-in Hybrid – 25 Dosenkilometer

Toyota Prius Plug-in Hybrid - 25 Dosenkilometer Bilder

Copyright: auto.de

Der Preis steht noch nicht endgültig fest, soll aber unter 37.000 Euro liegen Bilder

Copyright: auto.de

Dabei emittiert der Hybrid 49 Gramm CO2 je Kilometer Bilder

Copyright: auto.de

Mit voller Batterie beträgt der Normverbrauch lediglich 2,1 Liter Benzin Bilder

Copyright: auto.de

25 Dosenkilometer Bilder

Copyright: auto.de

Toyota nimmt die Herausforderung der Geschwistermodelle Chevrolet Volt und Opel Ampera an und lässt den Prius Plug-in Hybrid von der Steckdose. Durch die Möglichkeit, Strom aus dem Netz in die Lithium-Ionen-Batterie zu speichern, verfügt der Japaner über eine elektrische Reichweite von 25 Kilometern. Dieser nun homologierte Wert genügt nach einer Statistik des Bundesamtes für Straßenwesen für Dreiviertel aller in Deutschland anfallenden Fahrten, meldet Toyota.

Startet der Plug-in Hybid mit aufgeladener Batterie, was bereits nach 90 Minuten an der Steckdose der Fall sein soll, beträgt der Normverbrauch lediglich 2,1 Liter Benzin. Dabei emittiert der Hybrid 49 Gramm CO2 je Kilometer. Geht der Energiegehalt der Batterie zur Neige, benötigt der steckdosen-affine Prius im Schnitt 3,7 Liter, 0,2 Liter weniger als ein herkömmlicher Prius gleicher Leistung. Entsprechend fallen auch die CO2-Emissionen mit 85 Gramm etwas geringer aus.

Toyota startet im Herbst den Verkauf des Modells in Europa. Der Preis steht noch nicht endgültig fest, soll aber unter 37.000 Euro liegen. Damit wäre der Japaner gut 4.000 Euro günstiger als Ampera und Volt. Diese haben allerdings eine größere elektrische Reichweite von bis zu 80 Kilometern.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo