Toyota

Toyota: Tisch reservieren aus dem Auto
Toyota: Tisch reservieren aus dem Auto Bilder

Copyright: auto.de

Auch im bald an den Start gehenden Ford Focus Electric lässt sich die Routennavigation dank Bilder

Copyright: auto.de

Was für US-Kunden im Ford Mustang möglich ist, soll bald auch europäischen Ford-Fahrern erlaubt sein: Per Sprachbefehl auf Anwendungen ihres Smartphones zurückzugreifen. Bilder

Copyright: auto.de

Einen Tisch für zwei bestellen? Und dabei beide Hände am Steuer lassen? Dank der neuen, sprachgesteuerten Schnittstelle zwischen Mobiltelefon und Multimediasystem soll das bei Toyota bald kein Problem mehr sein. Bilder

Copyright: auto.de

Die Hände am Steuer des Autos haben und trotzdem übers Internet auf dem Laufenden bleiben: Das will Toyota jetzt mit seinem neuen Multimediasystem „Entune“ möglich machen. Für die Online-Verbindung soll ein handelsübliches Smartphone sorgen. Das Surfen an sich nimmt die im Auto installierte Software dem Fahrer ab. US-Premiere feiert das System im Frühjahr in der Van-Variante des Prius, im Laufe des Jahres soll seine Europa-Variante folgen.

Um sein Mobiltelefon mit dem Multimedia-System zu verbinden, muss der Fahrer zunächst die entsprechende Anwendung aus dem Internet auf das Telefon herunterladen. Danach kann er über das Menü seines Handys eine Bluetooth-Verbindung mit dem Auto herstellen. Dadurch erhält er [foto id=“343396″ size=“small“ position=“left“]Zugang auf die persönlich zugeschnittenen Dienste und Inhalte im Internet. Dazu gehören unter anderem der Zugriff auf personalisierte Internet-Radiostationen und Reservierungsmöglichkeiten bei rund 20 000 Restaurant über den Online-Dienst „Open Table“. Routen- und Wetterinformationen sowie Tankstellenpreise entlang der geplanten Strecke runden das Informationsangebot ab. Für eine einfache „fingerfreie“ Inanspruchnahme der Dienste soll eine intuitiv bedienbare Sprachsteuerung sorgen.

Auf eine neue Form der Sprachsteuerung im Auto setzt auch Ford bei seinem Anfang März auf der Computermesse Cebit in Hannover vorgestellten Infotainment-System „MyFord Touch“, das mit einem berührungsempfindlichen Touchscreen-Display gekoppelt ist. In Verbindung mit dem in Nordamerika bereits in drei Millionen Fahrzeugen zum Einsatz kommenden Kommunikationssystem „Sync“ soll es künftig das Autofahrerleben leichter machen. Details möchte Ford-Präsident Alan Mulally bei seinem Messeauftritt in Hannover vorstellen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo