Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel
Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Verso 1.6 D-4D: Familienkutsche mit neuem Diesel Bilder

Copyright: Toyota

Im europäischen Kompakt-Van-Segment spielt der Diesel die dominierende Rolle: Rund drei Viertel der Familienkutschen werden mit Selbstzündern ausgeliefert. Immer öfter sind dabei kleinvolumige Motoren gefragt. Toyota folgt diesem Trend und ersetzt jetzt in dem vor einem Jahr überarbeiteten Verso den Zweiliter-Selbstzünder durch einen 1,6-Liter-Turbodiesel mit 82 kW/112 PS. Das besondere am neuen Vierzylinder: Er entstammt der vor zwei Jahren mit BMW vereinbarten Kooperation über die Lieferung von Dieselmotoren.

Als erster dieser Motoren wird der 1,6-Liter-Selbstzünder von den Bayern an die Japaner geliefert und von Toyota im türkischen Produktionswerk Adapazari in den fünf- oder siebensitzigen Van eingepflanzt. Markteinführung für den ausschließlich mit Sechsgang-Handschaltung kombinierten [foto id=“499945″ size=“small“ position=“right“]Diesel im Verso ist am 15. März, der Einstiegspreis von 23 550 Euro entspricht dem des Vorgänger-Motor. Toyota geht davon aus, dass sich in Deutschland rund vierzig Prozent aller Verso-Käufer für den neuen Selbstzünder entscheiden werden. Die beiden 2,2-Liter-Diesel mit 110 kW/150 PS und 130 kW/177 PS sowie der 1,6-Liter-Benziner mit 97 kW/132 PS und der 1,8-Liter-Otto mit 108 kW/147 PS bleiben weiter im Programm.

Der BMW-Diesel geht in dem unauffällig gezeichneten Japan-Van zwar nicht flüsterleise, dafür aber recht flott zu Werke. Vor allem überzeugt er durch seine hohe Elastizität. Das maximale Drehmoment von 270 Nm liegt zwischen 1 750 U/min und 2 250 U/min an. Der 4,46 Meter lange Verso lässt sich aber über ein deutlich breiteres Drehzahlband hinweg schaltfaul bewegen und garantiert so entspanntes [foto id=“499946″ size=“small“ position=“left“]Fahren im Stadtverkehr wie auch über Land. Der zweite und dritte Gang sind für gute Beschleunigungswerte etwas kürzer, der sechste Gang dagegen ist als Spargang ausgelegt. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h sind im Datenblatt 12,7 Sekunden vermerkt, die Höchstgeschwindigkeit ist mit 186 km/h angegeben ? für den 1,5 Tonnen schweren Fronttriebler durchaus annehmbare Werte. Mit 4,5 Liter Diesel je 100 Kilometer liegt der Normverbrauch um 0,4 Liter unter dem des Zweiliter-Triebwerkes (119 g statt 129 g CO2/km).

Nach ersten Testfahrten auf bergigen Strecken rund um Nizza verzeichnete der Bordcomputer noch akzeptable 5,5 Liter Diesel je 100 Kilometer. Als einziger Verso-Motor ist der 1,6-Liter-Diesel serienmäßig mit Start-Stopp-System ausgerüstet, ein Automatikgetriebe wird es nicht geben. [foto id=“499947″ size=“small“ position=“right“]Drei Ausstattungslinien stehen zur Wahl, für die mittlere Ausstattung „Verso Life“ mit Klimaautomatik, Multimedia-System inklusive Rückfahrkamera und Sitzheizung vorn werden sich mehr als achtzig Prozent aller Verso-Kunden entscheiden, sind die Toyota-Strategen überzeugt. Der Aufpreis für die kinderleicht ausklappbaren Sitze sechs und sieben (ab Verso Life) beträgt 650 Euro.

Fazit

Plus: Motor sparsam und elastisch

Minus: aber etwas brummig

Technische Daten

 

Toyota Verso 1.6 D-4D

Viertüriger, fünf- oder siebensitziger Kompaktvan

Länge/Breite/Höhe/Radstand in Metern: 4,46/1,79/1,62/2,78
Kofferraumvolumen:

178 l (als Siebensitzer),    484 l bis 1 740 Liter (als Fünfsitzer)

Leergewicht: 1 520 Kilogramm
Zuladung: 620 Kilogramm
Anhängelast: 1,3 Tonnen
Motor: 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 82 kW/112 PS
maximales Drehmoment: 270 Newtonmeter bei          1 750/,min bis 2 250/min
0 bis 100 km/h: 12,7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 186 km/h
Normverbrauch: 4,5 Liter je 100 Kilometer
CO2-Ausstoß: 119 g/km
Testverbrauch: 5,5 Liter
Preis: ab 23 550 Euro (Fünfsitzer)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo