Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer

Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Triumph bietet Stauraum-Programm für die neue Tiger Explorer Bilder

Copyright: auto.de

Rechtzeitig zur Markteinführung der neuen Triumph Tiger-Familie, der Tiger Explorer, kommt das umfangreiche Programm speziell entwickelter Stauraumlösungen in den Handel. Damit steht nach der letztjährig vorgestellten Tiger 800/XC nun auch die Tiger Explorer für die große Tour zur Verfügung. Das Originalzubehörprogramm wartet mit einer Vielzahl Produkte für jeden Einsatzzweck auf.

Highlight der neuen Kollektion ist natürlich das zweiteilige Explorer Koffersystem aus robustem, spritzgegossenem Kunststoff mit eloxierten Aluminium-Schutzblenden. Die beiden Koffer bieten ein Packvolumen von 37 Litern (links) beziehungsweise rechts 25 Liter, der linke Koffer fasst einen Integralhelm. Praktischerweise sind die Koffer im Einschlüsselsystem mit dem Zündschlüssel zu verschließen. Für hohe [foto id=”409662″ size=”small” position=”left”]Fahrstabilität auch bei extremen Verhältnissen und voller Beladung sorgt die dynamische Aufhängung, die Störimpulse auf das Fahrwerk minimiert (729 Euro). Als Ergänzung bieten sich die wasserdichten Innentaschen mit verstärkten Tragegriffen und Schulterriemen an, die es im Paar zu 119 Euro gibt. Das schluckfreudige Kofferset für die “kleine” Tiger 800 gibt es für 749 Euro.

Noch mehr Stauraum bekommt der Tiger-Treiber durch die Top Box aus robustem, spritzgegossenem Kunststoff mit eloxierter Aluminium Schutzblende. Auch diese ist mit dem Zündschlüssel abschließbar, bietet 35 Liter Volumen für einen Integralhelm und verfügt über interne Haltegurte. Das besondere ist der integrierte 12V-Anschluss als Lademöglichkeit für alle möglichen Verbraucher vom Handy bis zum Laptop (439 [foto id=”409663″ size=”small” position=”left”]Euro). Passend dazu gibt es eine wasserdichte Innentasche für 79 Euro.

Etwas weniger trägt die einfach zu montierende Adventure Hecktasche mit 50 Liter Packvolumen auf. Ein integrierter, gepolsterter Schulterriemen hilft beim Tragen abseits des Motorrades, praktisch sind die großen, auch mit Handschuhen gut greifbaren Reißverschlüsse. Die Hecktasche kann auf der Gepäckbrücke oder auch auf dem Beifahrersitz montiert werden, eine Regenhaube wird mitgeliefert (169 Euro).

Alle Produkte sind ab sofort beim Triumph-Händler erhältlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

zoom_photo