Triumph bittet Bonneville, Scrambler, Truxton und America in die Werkstatt
Triumph bittet Bonneville, Scrambler, Truxton und America in die Werkstatt Bilder

Copyright: auto.de

Triumph bietet Update der Motormanagement-Software für die Modelle Bonneville, Bonneville SE, Bonneville T100, Scrambler, Thruxton, Speedmaster und America, die mit einem elektronischen Tachometer ausgerüstet sind. Startprobleme bei betriebswarmen Maschinen, wie sie etwa nach einem Tankstopp auftreten, werden so behoben.

Kunden fiel auf, dass ihre TRIUMPH nicht immer sofort anspringt, sondern einige Kurbelwellenumdrehungen mehr benötigt. So etwa nach einem Tankstopp mit betriebswarmen Motor. Über eine Veränderung der Kalibrierung der Motormanagement-Software lässt sich das Problem beheben.

Betroffene Modelle

Betroffen sind die Modelle Bonneville, Bonneville SE, Bonneville T100, Scrambler, Thruxton, Speedmaster und America von Seriennummer 423524 bis Seriennummer 503530 (dies sind die letzten sechs Stellen der 17-stelligen Fahrzeug-Identifizierungsnummer gemäß Feld E der Zulassungsbescheinigung), die mit einem elektronischen Tachometer ausgerüstet sind.

Kostenloses Update

Die neue Motormanagement-Software steht ab sofort bei allen Triumph-Vertragshändlern zur Verfügung. Das Update kann sofort, oder bei der nächsten Inspektion, kostenlos auf das Steuergerät aufgespielt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo