Cadillac

Tuning für den Cadillac Escalade – Steroide für den Riesengleiter

Tuning für den Cadillac Escalade - Steroide für den Riesengleiter Bilder

Copyright: Hennessey

Wer ungestört von Parkplatzproblemen hierzulande ein Riesen-SUV fahren will, kann auch künftig den neuen Cadillac Escalade in Betracht ziehen. Derzeit ist der fabrikfrische Amerikaner bei uns noch nicht erhältlich, Ende dieses Jahres soll er auch wieder auf diese Seite des Atlantiks kommen. In den Staaten rollt der 313 kW/425 PS starke Cadillac mit seinem Achtzylinder bereits über die Straßen. Und schon jetzt hat der texanische Tuner Hennessey dem Luxus-SUV eine Leistungskur verpasst.

Durch das Performance-Kit HPE 550 erhält der Raumriese unter anderem einen Kompressor, Ladeluftkühler sowie eine optimierte Motorsteuerung. Mit dieser kommt der Hennessey Cadillac Escalade HPE 550 Supercharged auf 410 kW/557 PS. Damit liegt er mit seiner wuchtigen Konkurrenz Mercedes GL63 AMG (410 kW/557 PS) und dem Range Rover Sport 5.0 (375 kW/510 PS) fast gleichauf.

Genaue Fahrleistungen hat Hennessey noch nicht mitgeteilt. Dafür allerdings einen Preis: Rund 16.000 Dollar (ca. 11.580 Euro) kostet das Performance-Kit. Für passende Bereifung sorgt der Tuner gerne mit. Dann werden nochmal rund 7.000 Dollar (ca. 5.100 Euro) für neue 20-Zöller fällig.   

Preise für den neuen Cadillac Escalade in Deutschland sind noch nicht bekannt. Das Vorgängermodell ist ab 79.700 Euro bei uns erhältlich, jedoch ausschließlich mit 301kW/409 PS. Damit liegt er unter dem Range Rover Sport 5.0 (ab 99.200 Euro) und deutlich unter dem Mercedes GL63 AMG (ab 131.850 Euro).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo