Übersicht Motorradhersteller: Honda CBR-1000RR Fireblade
Übersicht Motorradhersteller: Honda CBBR-1000RR Fireblade - Bild: Honda Bilder

Copyright: auto.de

Übersicht Motorradhersteller: Honda CBBR-1000RR Fireblade - Bild: Honda Bilder

Copyright: auto.de

Übersicht Motorradhersteller: Honda CBBR-1000RR Fireblade - Bild: Honda Bilder

Copyright: auto.de

Ein Klassiker unter den Superbikes

[foto id=“516907″ size=“small“ position=“left“]Die Honda CBR-1000RR Fireblade ist ein Superbike der ersten Stunde. Fireblade steht eigentlich für eine ganze Reihe, begonnen mit der CBR900 Fireblade im Jahre 1992. In Deutschland meint man mit „Fireblade“ einfach die CBR1000RR. Die erste hatte die Leistung einer 1000er aber das Gewicht einer 600er, was dafür sorgte, dass ihre Konkurrenten im Motorsport oft das Nachsehen hatten. Das Bike wird immer wieder für die gute Kontrolle gelobt, die der Pilot darüber hat. Deswegen ist es im Rennsport so erfolgreich. Fünf aufeinanderfolgende Siege beim Isle of Man TT sprechen beispielsweise dafür. Aber das gute Handling macht die Fireblade natürlich auch für die Straße sehr reizvoll, sie zählt zu den beliebtsten Supersportlern. Die CBR1000RR wird seit 2004 produziert. Sie wiegt 211 Kilogramm, ihr Vierzylinder-Viertakter hat eine Leistung von 178 PS, ABS ist serienmäßig. Preis: 15.190 Euro.

[foto id=“516908″ size=“full“]

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo