Umweltbewusste Autofahrer wollen erkannt werden

Umweltbewusste Autofahrer wollen erkannt werden Bilder

Copyright: auto.de

Die Welt durch Verzicht retten, der Spaß macht und ein gutes Gewissen schafft, das finden inzwischen viele Autofahrer gut. Es sind die so genannten New Greens, deren Gemeinde zusehends wächst. „Heute finden immer mehr Menschen Spaß daran, vernünftig zu sein“, so eine Studie der Beratungsgesellschaft McKinsey. Angesprochen sind die Neuen Grünen, also jenen Personen, die ein Umweltbewusstsein propagieren, das von anderen erkannt werden soll und das eigene, soziale Image fördert.

Hybrid– und Elektroautos erfüllen diese Kriterien. Ebenso Modelle, bei denen an der Karosserie ein Schriftzug prangert, der auf spezielle Energiespar-Techniken unter der Karosserie hinweist. Bei VW heißt die Sparbotschaft „Blue Motion“, bei BMW „Efficient Dynamics“, bei Mercedes „Blue Efficiency“ und bei Opel „eco Flex“.

Autos, die „von der Außenwelt unerkannt“ weniger Kraftstoff verbrauchen, damit auch weniger Emissionen produzieren, fallen durch.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Macan EV 003

Porsche Macan EV erspäht

Abt RSQ (Signature Edition)

Abt RSQ8 Signature Edition: Der Spitzenprädator

Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen

Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen

zoom_photo