Mercedes-Benz

Väth macht den Mercedes CLA 250 zum V25 CLA

Väth macht den Mercedes CLA 250 zum V25 CLA Bilder

Copyright: auto.de

Väth macht den Mercedes CLA 250 zum V25 CLA Bilder

Copyright: auto.de

Väth macht den Mercedes CLA 250 zum V25 CLA Bilder

Copyright: auto.de

Wenige Tage nach dem Marktstart des Mercedes CLA 250 bietet Väth Automobiltechnik verschiedene Tuningmaßnahmen für die Limousine an. Neben der Optik fällt auch der Klang individueller aus, Leistungssteigerungen gibt es in zwei Stufen und bis zu 195 kW/265 PS. Eine Motorelektronik namens V25 macht den CLA 250 zum getunten V25 CLA.

Im Angebot des Tuners gibt es zudem dreiteilige Schmiedefelgen mit 20 Zoll Durchmesser und einer Breite von 8 Zoll vorne und 9,5 Zoll hinten für knapp 6 000 Euro. Eine Frontspoiler-Lippe aus Carbon ist für gut 1 400 Euro zu bekommen. Soll auch am Heck ein Spoiler den Anpressdruck erhöhen, sind weitere 333 Euro fällig. Für kernigeren Motor-Sound sorgen Edelstahl-Endschalldämpfer mit ovalen,[foto id=“486265″ size=“small“ position=“right“] hochglanzpolierten Endrohren für knapp 1 250 Euro.Für den Innenraum bietet der Tuner ein beledertes Sportlenkrad für knapp 1 300 Euro an. Auf Wunsch gibt es hier auch Edelholz- und Carbon-Applikationen. Die Tachoerweiterung bis 300 km/h kostet weitere 1 535 Euro. Mehr als 250 km/h rennt der getunte V25 CLA jedoch nicht: Im Serienmodell bringt es der 2,0-Liter-Benziner mit vier Zylindern auf 155 kW/211 PS. Für 4 950 Euro gibt es bei Väth die Leistungssteigerung auf 195 kW/265 PS.

Die Top-Version beschleunigt in 5,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und bietet 420 Newtonmeter maximales Drehmoment. Wem 180 kW/245 PS reichen, der investiert lediglich 940 Euro für die Feinabstimmung der Motorelektronik.Weitere Maßnahmen am CLA offeriert Väth beim Fahrwerk. Das Clubsport-Gewindefahrwerk für eine Tieferlegung um 20 mm bis 65 mm mit in der Härte verstellbaren Stoßdämpfern kostet knapp 3 550 Euro. Auch hier gibt es eine günstigere Alternative, den Sportfedernsatz für 452 Euro. Er bringt die A-Klasse mit Stufenheck dem Asphalt 30 Millimeter näher. Die Spezialisten aus Hösbach modifizieren auf Wunsch zudem die Bremsanlage: Für Stahlflexleitungen und Rennbremsflüssigkeit samt TÜV-Gutachten verlangt der Anbieter 464 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo