Opel

Valentino Rossi fährt Opel Astra OPC
Valentino Rossi fährt Opel Astra OPC Bilder

Copyright: hersteller

Valentino Rossi fährt Opel Astra OPC Bilder

Copyright: hersteller

Valentino Rossi fährt Opel Astra OPC Bilder

Copyright: hersteller

Valentino Rossi fährt Opel Astra OPC Bilder

Copyright: hersteller

Der neunmalige Motorrad-Weltmeister aller Klassen (125er, 250er, 500er, MotoGP) und Opel-Markenbotschafter Valentino „Vale“ Rossi fuhr beim Großen Preis von Deutschland aufs Treppchen.

Der Italiener erreichte am vergangenen Wochenende in der MotoGP – der Formel 1 für Zweiräder – einen dritten Rang. Auf seine Reise zum Sachsenring begleitete Rossi ein Opel Astra OPC. [foto id=“474694″ size=“small“ position=“left“]

Der Motorrad-Weltmeister ist zu beinahe jedem Einsatz in einem anderen Rüsselsheimer Modell unterwegs. Für den MotoGP-Einsatz im sächsischen Hohenstein-Ernstthal entschied sich „Vale“ für den kurvenhungrigen Astra OPC mit 206 kW/280 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmeter. Damit ist der OPC der stärkste und schnellste aller Astra. Den Sprint von null auf Tempo 100 schafft der kompakte Topsportler in nur sechs Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt renntaugliche 250 km/h.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

zoom_photo