VW

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bietet R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen hat R-Line Ausstattungspakete für den Tiguan ins Programm aufgenommen. Dazu gehören Merkmale wie 19-Zoll-Rädern „Omanyt“, neu designten und lackierten Stoßfängern sowie sportlichen Interieurdetails. Das R-Line-Paket “Exterieur” ist bei der Neuwagen-Konfiguration für 2490 Euro erhältlich, das R-Line-Paket “Plus” kostet 1760 Euro. Eine Kombination der Pakete ist für 2990 Euro möglich. Alle Pakete können ab sofort bestellt werden.

Ein wesentliches Erkennzugszeichen

Ein wesentliches Erkennungszeichen des Tiguan R-Line sind die 19-Zoll- Leichtmetallfelgen des Typs „Omanyt”. Darüber hinaus ist das Fahrzeug mit dem R-Line-Ausstattungspaket „Exterieur” an einer ganzen Reihe spezifischer Karosserie-Modifikationen auszumachen. Dazu zählen die im unteren Bereich neu gestalteten und in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger, ein im hinteren Stoßfänger integrierter Diffusor (schwarz genarbt) und vorn ein Kühlerschutzgitter mit Doppellamellen in „Chrom matt”.

Sportlich-Edel

In der Silhouette sorgen schwarze Radlaufverbreiterungen und die in Wagenfarbe lackierten Seitenschweller für ein noch markanteres Design. Zusätzlich unterstreichen Chromeinleger in den Türaufsatzteilen die sportlich-edle Anmutung des Tiguan. Jeweils an den Kotflügeln weist zudem ein Logo auf die sportliche R-Line-Ausstattung hin. Darüber hinaus ist das sogenannte Dynamikfahrwerk mit einer sportlicheren Dämpferabstimmung an Bord.

R-Line-Paket “Plus”

Die Tiguan-Käufer können das R-Line-Paket „Plus” zur Individualisierung des Interieurs zusätzlich oder separat wählen. Wer sich nur für dieses Paket entscheidet, bekommt auch hier die zu den R-Line-Ausstattungspaketen gehörende Leichtmetallfelge „Omanyt” inklusive Dynamikfahrwerk. Der Innenraum erhält durch Sportsitze (vorn) mit R-Line-Prägung in den Kopfstützen und Bezügen im Dessin „Monte Carlo” einen noch sportlicheren Charakter. Brems- und Gaspedal sind zudem in speziellem R-Line-Design gehalten.

Aufgrund der dynamischen Ausrichtung stehen die R-Line-Ausstattungspakete exklusiv für die Tiguan Version Sport&Style zur Verfügung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

kia sportage

Kia Sportage Prototyp bei Testfahrten gesichtet

Praxistest Ford Puma 1.0 Ecoboost Hybrid: Stimmiges Gesamtpaket

Praxistest Ford Puma 1.0 Ecoboost Hybrid: Stimmiges Gesamtpaket

Fahrbericht Subaru Outback: Boxer ohne Saft

Fahrbericht Subaru Outback: Boxer ohne Saft

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

May 4, 2009 at 7:48 pm

tolles auto gutes fahrgefühl.echt klasse

Gast auto.de

May 4, 2009 at 5:26 pm

Dass richtige wenn man mal ein Auto haben mag was nicht jeder fährt VW Forever

Gast auto.de

May 3, 2009 at 8:06 pm

toller golf… halt mal mit stelzen

Gast auto.de

May 3, 2009 at 8:05 pm

ein toller golf auf stelzen …

Gast auto.de

May 3, 2009 at 8:02 pm

richt ja ganz nach M Klasse

Gast auto.de

April 28, 2009 at 11:30 pm

wie wärs mit einer schnuckeligen Vase á la 50er…

Comments are closed.

zoom_photo