VW

Volkswagen: Elektroauto-Batterien – Mieten statt kaufen

Volkswagen: Elektroauto-Batterien - Mieten statt kaufen Bilder

Copyright: auto.de

Der Volkswagen-Konzern plant für seine Elektrofahrzeuge einen Kaufpreis ohne Batterie. Die Batterie muss dann hinzugeleast werden, wie „Auto, Motor und Sport“ jetzt berichtet.

Mercedes und Renault gehen bereits ähnliche Wege, um den Fahrzeugpreis möglichst gering zu halten. Denn die Batterie ist eines des teuersten Bauteils im Elektrofahrzeug. Beim Renault Zoe (65 kW/88 PS) kommt etwa zum Basispreis von 20.600 eine Akku-Miete von 79 Euro pro Monat hinzu. Vorteil für den Kunden: Schwächelnde Akkus werden einfach ausgetauscht. Bei VW sollen die Batterien allerdings auch noch nach zehn Jahren 80 Prozent ihrer Leistung bringen.

Die ersten E-Mobile von VW sind für 2013 geplant. Den Start machen E-Up und E-Golf, ein Jahr später sollen Plug-in-Hybride folgen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo