VW

Volkswagen fördert Biogas als Kraftstoff
Volkswagen fördert Biogas als Kraftstoff Bilder

Copyright: auto.de

An der ersten Biogastankstelle Deutschlands an der B 248 zwischen Lüchow und Dannenberg wird erstmals Biogas unter der Marke SunGas vertrieben. Das Pilotprojekt zur Vermarktung des Biokraftstoffs aus nachwachsenden Rohstoffen wird gemeinsam von Volkswagen und der Raiffeisen Warengenossenschaft Jameln getragen.

Der weitgehend CO2-neutrale Kraftstoff ist in allen Erdgasfahrzeugen des VW-Konzerns uneingeschränkt nutzbar. SunGas liegt bei der Flächeneffizienz – der erzeugten Energie bezogen auf die genutzte landwirtschaftliche Fläche – in der Spitzengruppe aller Biokraftstoffe. Das Biogas wird aus nachwachsenden Rohstoffen, vorwiegend Mais- und Grassilage, lokal erzeugt. In einem neu entwickelten Reinigungsverfahren wird das Rohbiogas dann weiterverarbeitet und auf höchste Erdgasqualität veredelt. Die Jamelner Raiffeisen Warengenossenschaft betreibt die erste deutsche Biogastankstelle seit Sommer 2006. Sie ist rund um die Uhr geöffnet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo