VW

Volkswagen gewinnt Innovationspreis für Fügeverfahren von Pkw-Dächern
Volkswagen gewinnt Innovationspreis für Fügeverfahren von Pkw-Dächern Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen ist im Rahmen der Kunststoffmesse Düsseldorf mit dem SPE Innovation Award 2013 ausgezeichnet worden. Der Preis würdigt eine neuartige Dachglocke aus karbonfaserverstärkten Kunststoff , die im Fügeprozess für Dächer eingesetzt wird. Dr. Martin Goede, Leiter Technologieplanung und -entwicklung, und Dr. Hansjörg Kurz, Leiter Technologieentwicklung und Produktionsprozesse, nahmen die Auszeichnung am 14. Oktober 2013 für Volkswagen entgegen.

Die faserverbundspezifischen Eigenschaften des Kunststoffs wurden bei der neuen Dachglocke so genutzt, dass ihr Gewicht – bei gleicher Genauigkeit und höherer Prozessgeschwindigkeit – 73 Prozent unter dem bisheriger Dachglocken liegt. Dadurch reduziert die CFK-Dachglocke den Energieverbrauch um 40 Prozent und parallel auch die CO2-Emissionen. Somit zahlt das innovative Verfahren auf die Erreichung der Umweltziele von Volkswagen ein. Bis 2018 sollen in der Produktion wichtige Umweltkennzahlen wie zum Beispiel der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen um 25 Prozent, gegenüber 2010, gesenkt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo