VW

Volkswagen nimmt neue Großraumsaugerpresse in Betrieb

Volkswagen nimmt neue Großraumsaugerpresse in Betrieb Bilder

Copyright: auto.de

Nach zwei Jahren Bauphase ist es heute mit der Pressenstraße 500 die vierte Großraumsaugerpresse im Volkswagen-Werk Wolfsburg in Betrieb gegangen. Mit der 3800 Tonnen schweren Presse werden täglich 15 000 Teile für verschiedene VW-Standorte gefertigt. Es handelt sich um größere Karosserieteile wie Dächer, Seitenteile und Türen.

Rund 53 Millionen Euro investierte Volkswagen in die neue Pressenstraße in Wolfsburg. Die Kompaktsaugerpresse ist 80 Meter lang, 20 Meter breit und elf Meter hoch. Pro Minute sind 16 Hübe möglich, und bis zu 64 Teile können in dieser Zeit gepresst werden. Ein Werkzeugwechsel dauert lediglich acht Minuten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo