VW

Volkswagen präsentiert neue Rettungsfahrzeuge auf RETTmobil

Zu den Premieren gehört auch der Crafter der Nutzfahrzeugsparte als Nachfolger des LT.

Volkswagen Passat Variant als Feuerwehrkommandowagen. Foto: Auto-Reporter/Volkswagen
Auf der mittlerweile sechsten Leitmesse für Rettung und Mobilität werde das Unternehmen erneut mit einem eigenen Stand vertreten sein und zahlreiche Neuerungen bei den Rettungsfahrzeugen vorstellen, erklärte der Wolfsburger Autobauer. Für Probefahrten stehen den Besuchern drei neue Passat Variant, zwei Touran und zwei Touareg jeweils als Notarzteinsatzfahrzeuge zur Verfügung.

Im Pkw-Bereich wird neben dem Passat Variant auch die Passat Limousine und eine Studie des Fire Fox als so genannte verdeckte Versionen mit aufsetzbarem Blaulicht zu sehen sein.

Volkswagen Nutzfahrzeuge stellt den Crafter in einer Ausbauvariante als Behindertenfahrzeug mit Schienenboden für Behindertenfahrdienste vor. Außerdem wird der Caddy mit Direktschaltgetriebe als Notarzteinsatzfahrzeug zu sehen sein.

Komplett werksintern baut der Automobilhersteller die Modelle Passat, Touran und Touareg als Notarzteinsatzfahrzeuge, Kommandowagen und verdeckte Versionen mit aufsetzbarem Blaulicht auf. Für die übrigen Modellreihen stehen spezielle Ausrüster zur Verfügung. (ar/nic)

21. März 2006. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Lexus UX 300h: Neue innere Werte

Lexus UX 300h: Neue innere Werte

Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität

Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität

Mercedes-AMG bringt ein zweites Cabriolet

Mercedes-AMG bringt ein zweites Cabriolet

zoom_photo