VW

Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover ein

Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover ein Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover ein Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover ein Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover ein Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover ein Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover ein Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover ein Bilder

Copyright: auto.de

Im Beisein von Konzernchef Prof. Dr. Martin Winterkorn und dem niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister sowie Oberbürgermeister Stephan Weil ist heute bei Volkswagen in Hannover die Amarok-Fertigung offiziell eingeweiht worden. Gut zwei Jahre nach der Markteinführung wird der Pick-up damit künftig auch im Stammwerk von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) produziert.

In einem vollen Produktionsjahr sollen rund 40 000 Amarok produziert werden, die an Kunden in Ost- und Westeuropa und in Afrika geliefert werden. Die Produktion im argentinischen Pacheco wird künftig schwerpunktmäßig Latein- und Südamerika beliefern.

Derzeit wird auf der Amarok-Montagelinie die Produktions-Vorserie gebaut, die bald nach dem heutigen Stapellauf von der Nullserie abgelöst wird. Ab Ende Juni wird die Serienproduktion einsetzen, werktäglich werden in Hannover dann 185 Amarok die Bänder verlassen.

Zur Errichtung der Amarok-Produktion gehörten umfangreiche Flächensanierungen der Halle 2, wo von 1975 bis 2006 der LT gebaut wurde sowie die Integration des Amarok in die Lackiererei und den Karosseriebau und der Aufbau der neuen Fahrzeugmontage.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo