Vollkaskoversicherung für Cabrios kann sich auszahlen

Cabrio-Fahrer kennen das. Mit der warmen Jahreszeit steigt nicht nur die Vorfreude aufs offene Fahren, es wächst auch die Sorge, das Stoffdach könnte beschädigt werden. Vandalismus am geparkten Cabrio kommt leider gar nicht so selten vor.

Versicherungsschutz

Da lohnt es sich, über den Versicherungsschutz durch eine Vollkasko nachzudenken. Wer sich vor den Folgen von Messerattacken aufs Dach schützen will, kann bei der Wahl der richtigen Versicherung sogar Glück haben und billiger davonkommen als mit dem gleichen Modell als Limousine; denn oft sind Cabrios von der Typklasse her niedriger eingestuft, weil sie seltener in Unfälle verwickelt sind. Dafür werden sie bei der Teilkasko aufgrund des höheren Diebstahlrisikos häufig ungünstiger eingestuft.

Vergleichen lohnt sich

Es lohnt sich also der Vergleich, denn die höhe der Prämien richtet sich auch nach der Region. So kostet eine vierköpfigen Familie in Aachen bei der R+V die Vollkasko für ein Beetle Cabrio 83 Euro im Jahr. Die Teilkasko dagegen 24 Euro mehr. Ein Smart Fortwo Cabrio versichert die HUK Coburg in Berlin für 82 Euro; die Teilkasko kostet nur 33 Euro mehr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo