Volvo

Volvo V40 – Schicker Schwede ab 24.680 Euro

Volvo V40 - Schicker Schwede ab 24.680 Euro Bilder

Copyright: auto.de

Als traditioneller Volvo gibt sich der V40 auch in Bezug auf die Sicherheitsausstattung Bilder

Copyright: auto.de

Der V40 besinnt sich dabei wieder auf die klassischen Tugenden der Marke Bilder

Copyright: auto.de

Schicker Schwede ab 24.680 Euro Bilder

Copyright: auto.de

Volvo startet mit dem Verkauf des neuen V40 im April. Mindestens 24.680 Euro kostet der Mittelklassekombi, der ab September ausgeliefert wird. Der V40 besinnt sich dabei wieder auf die klassischen Tugenden der Marke: viel  Platz und eine umfangreiche Sicherheitsausstattung.

Sicherheitsausstattung

Als traditioneller Volvo gibt sich der V40 auch in Bezug auf die Sicherheitsausstattung: Weltpremiere feiert ein Fußgänger-Airbag, der sich bei einer [foto id=“410888″ size=“small“ position=“left“]Kollision blitzschnell über Kühlergrill sowie das untere Drittel von Windschutzscheibe und A-Säule entfaltet. Gleichzeitig wird die Motorhaube angehoben, so dass der Körper des Passanten nicht mit dem harten Motorblock in Kontakt kommt. Ebenfalls neu ist ein Ausparkassistent, der vor Querverkehr hinter dem Fahrzeug warnt. Autos werden dank der Lasersensoren in bis zu 30 Metern Entfernung registriert, im Nahbereich nimmt die Technik auf Radfahrer und Fußgänger wahr. Komplettiert wird die Liste der Sicherheitsausstattung von sieben Airbags, Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung und einem Notbremssystem für den Stadtverkehr.

Das neue Einstiegsmodell folgt der aktuellen Formensprache der Marke, die sich vom klassisch kantig-kastenförmigen Design abwendet und stattdessen auf dynamische Formen setzt. Daher steht auch nicht maximales Ladevolumen, sondern der schicke Auftritt im Vordergrund. Damit der Stauraum optimal genutzt werden kann, lassen sich nicht nur die Lehnen der Rücksitze, sondern auch die des Beifahrersitzes [foto id=“410889″ size=“small“ position=“right“]umlegen. Im Kofferraum findet sich zudem ein doppelter Ladeboden, in dessen unterem Fach Kleinteile verstaut werden können.

Motorisierung

Zur Markteinführung stehen zwei Vierzylinder-Benziner mit 110 kW/150 PS und 132 kW/180 PS für 26.980 Euro sowie drei Diesel ab 24.980 Euro mit einer Leistung von 84 kW/115 PS über 110 kW/150 PS (26.980 Euro) und 132 kW/180 PS (28.980 Euro). Später soll noch ein leistungsstarker Benziner mit bis zu 254 PS folgen.  

Das neue Kompaktmodell der Schweden ersetzt mittelfristig drei aktuelle Modelle. Der seit 2004 gebaute V50 wird aus dem Programm genommen, auch die Limousine S40 wird in Westeuropa künftig nicht mehr angeboten. Der C30 wird wohl noch eine Weile weiter gebaut, erhält aber keinen Nachfolger mehr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo