Audi

Vorstellung Audi A3 TFSI / A3 DTM Edition/ A6 TFSI: Zukunftsträchtig

Da schaut jetzt auch der Dreitürer mit dem inzwischen so typischen Trapez des "Singleframe-Kühlergrills" in die Welt, (dessen Design sich übrigens im Lenkrad wieder findet) und ihm ein hohes Maß von optischer Aggressivität verleiht. Motorisch aber geht es richtig vorwärts. Die Kombination von Direkteinspritzung mit Turboaufladung, der im A3 Sportback seine Premiere erlebte, kommt künftig gleich in drei Modellreihen – A3, A4 und A6 – zum Einsatz und erweitert die Palette der FSI-Vierzylinder bis auf 147 kW (200 PS).
Audi A3. Foto: Auto-Reporter/Audi
Für den Audi A4 DTM Edition legte man gar noch ein Schippchen drauf und brachte ihn auf 162 kW (220 PS). Im A6 markiert er mit seinen 125 kW (170 PS) die Einstiegsmotorisierung. Im A3 leistet der 2.0 TFSI 147 kW (200 PS), das ansehnliche Drehmoment von 280 Nm steht im breiten Bereich zwischen 1800 und 5000/min zur Verfügung. Und das Triebwerk kommt mächtig zur Sache. Für den klassischen Sprint aus dem Stand auf 100 km/h-Sprint braucht der A3 2.0 TFSI mit DSG Getriebe ganze 7,0 Sekunden, und erst bei 234 km/h endet jeder weitere Vortrieb. Trotz aller Dynamik verbraucht der Turbotreibsatz pro 100 Kilometer ganze 8,8 Liter SuperPlus – ob dieser Zurückhaltung darf man sich schon ein wenig dem staunen anheim geben – zumal der TFSI den Fahrer animiert zum Ausloten seiner Möglichkeiten. Man freut sich auf die kommende Kurve, auf die nächste Ecke, in deren Scheitelpunkt man wieder mit geöffnetem Lenkwinkel aufs Gas gehen und voll heraus beschleunigen kann. Er liefert sie schon der Basisversion A3 2.0 TFSI – die Freude am und im Alltag – für 28 450 Euro.
Solche garantiert auch die A4 DTM Edition, der Beitrag der Quattro GmbH zum Einsatz der FSI-Turbotechnologie. Die Leistung des TFSI wurde auf 162 kW (220 PS), das Drehmoment von 280 auf 300 Nm gesteigert. Und die ganze Power treibt den knallblauen Mittelklässler machtvoll vorwärts. In 7,1 Sekunden beschleunigt die DTM Edition des A4 auf 100 km/h, erreicht 247 km/h Spitze und schluckt ganze 8,1 Liter pro 100 Kilometer. Und dieser Typ bleibt preislich einigermaßen im Rahmen: Die A4 DTM Edition mit Sechsgangschaltung kostet 38 550 Euro, die Quattro-Version 40 650 Euro.
Gebremster präsentiert er sich im A6 2.0 TFSI. Verständlich, denn die auf 125 kW (170 PS) limitierte Leistung muss sich mit mehr Gewicht plagen. Dennoch schlägt er sich respektabel: In 8,4 Sekunden beschleunigt der A6 von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 227 km/h, und dafür nimmt er sich 7,9 Liter SuperPlus pro 100 Kilometer. Und der Preis von 32 700 Euro erscheint durchaus angemessen.
Fazit: Die Kombination FSI und Turbotechnik ist eine höchst zukunftsträchtige Technologie, deren Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft ist. Da steht uns noch einiges ins Haus. (ar/rpb)
1. Juli 2005, Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

Volkswagen Polo

Volkswagen Polo zieht Viele an

zoom_photo