VW

VW-Erdgasmotor als Kraftwerk
VW-Erdgasmotor als Kraftwerk Bilder

Copyright: auto.de

Zur Entwicklung und Herstellung kleiner Blockheizkraftwerke auf Gasbasis will sich der VW-Konzern mit dem Hamburger Ökostromanbieter „Lichtblick“ zusammentun. Ein entsprechender Vertrag soll laut „Spiegel“ in den nächsten Tagen unterzeichnet werden. Danach werden ab 2010 jährlich mindestens 10 000 „Zuhause-Kraftwerke“ auf den Bändern des VW-Motorenwerks in Salzgitter produziert.

Kernstück der Anlage ist ein Erdgasmotor des Konzerns, wie er in einer Reihe von Pkw-Modellen eingesetzt wird. Mit seiner Hilfe soll das „VW-Blockheizkraftwerk“ bei der Energieerzeugung auf einen Wirkungsgrad von 94 Prozent kommen. Moderne Kohle- und Gaskraftwerke erreichen maximal 60 Prozent.

Die Anlagen sollen neben Wärme in den Häusern Strom in das allgemeine Versorgungsnetz abgeben. Sie eignen sich nach Angaben des Magazins für Wohnungsbausgesellschaften und für Einfamilienhäuser. Das Minikraftwerk soll rund 20 000 Euro kosten und sich dank seiner Effektivität und durch den eingespeisten Strom relativ schnell für den Betreiber bezahlt machen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo