Fußball

VW fährt auf „König Fußball“ ab

auto.de Bilder

Copyright: VW

auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: GM Company

auto.de Bilder

Copyright: VW Nutzfahrzeuge

Das Duell der Autobauer findet nicht nur auf der Straße statt: Immer häufiger wird der grüne Rasen des Fußball-Platzes zum riesigen Freiluft-Showroom. Und auch da ist die Volkswagen die deutsche Nummer eins. Die Wolfsburger unterstützen in der neuen Saison mit ihren Marken und Millionen-Beträgen insgesamt 16 Klubs der ersten und zweiten Bundesliga. Allein die Marke VW sponsert acht Vereine und mit dem DFB-Pokal sogar den ganzen Wettbewerb.“Es gibt mehr als 31 Millionen Fußball-Fans in Deutschland, wir sprechen also eine breite Zielgruppe an, für die Fußball Emotion und Leidenschaft bedeutet“, sagte VW-Marketing-Chef Thomas Zahn der „Automobilwoche“.

Eindeutige Botschaft

Und die Botschaft ist eindeutig: „Mit unserem Engagement im und für den Fußball wollen wir Autos verkaufen.“ Allein rund 30 Millionen Euro zahlte VW in der vergangenen Saison für die Trikot-Werbung des VfL Wolfsburg. Das Geld scheint gut angelegt, denn in diesem Jahr wollen die „Wölfe“ den großen FC Bayern München verstärkt angreifen. Dort ist übrigens VW-Tochter Audi werbewirksam im Einsatz. Mal sehen wie der konzerninterne Wettbewerb in diesem Jahr ausgeht. Und auch das „Opel-Team“ Borussia Dortmund will wieder an alter Erfolge anknüpfen – auch ohne Trainer-Idol Jürgen Klopp.

Selbst Vereine wie der TSV 1860 München sind wegen ihrer treuen Anhänger für VW attraktiv. „Die Löwen sind ein leidenschaftlicher Verein mit einer riesigen Fangemeinde und hohen Sympathiewerten trotz der Querelen“, unterstrich Zahn. Zudem ermöglichen die Vereinsfarben zusammen mit dem „Think-Blue“-Schriftzug auf dem Trikot mehr Aufmerksamkeit für die VW-Nachhaltigkeitsstrategie. Volkswagen wird in der kommenden Saison weiterhin beim TSV 1860 München als Haupt- und Trikotsponsor aktiv sein. Zudem ist der Konzern auch Automobilpartner bei SV Werder Bremen, Schalke 04, Greuther Fürth, RB Leipzig und dem VfL Bochum, beim MSV Duisburg dazu auch noch Trikotsponsor.Audi engagiert sich beim FC Bayern München und beim Aufsteiger FC Ingolstadt. Außerdem ist der Autobauer bei Herta BSC und dem 1. FC Nürnberg Exklusivpartner. Darüber hinaus werden 1899 Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach unterstützt. Zudem ist mit Seat eine weitere VW-Tochter bei Eintracht Braunschweig als Haupt- und Trikotsponsor aktiv.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo