VW reicht Fusionskontrollmeldung in Brüssel ein

VW reicht Fusionskontrollmeldung in Brüssel ein Bilder

Copyright: auto.de

Der Volkswagen Konzern hat gestern die Fusionskontrollanmeldung im Rahmen des Pflichtangebots auf Aktien der MAN SE förmlich bei der EU-Kommission in Brüssel eingereicht. Das teilte der Konzern am Dienstag in Wolfsburg mit. Er geht weiterhin davon aus, dass die notwendigen regulatorischen Freigaben in der zweiten Jahreshälfte vorliegen werden.

Weltweit haben in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Behörden entsprechende Genehmigungen erteilt. So haben Wettbewerbs- und Aufsichtsbehörden in Deutschland, den USA, Japan, Mexiko, der Türkei, Israel, Kroatien, Albanien, Montenegro und Mazedonien der geplanten Übernahme bereits zugestimmt.

Nach Vorliegen aller erforderlichen regulatorischen Freigaben und dem nachfolgenden Vollzug des Pflichtangebots können durch eine engere Zusammenarbeit von MAN, Scania und Volkswagen erhebliche Synergien in den Bereichen Einkauf, Entwicklung und Produktion erschlossen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo