Mazda

Wasserstoffbetriebener Mazda RX-8 Hydrogen wird in Japan in Flottentest erprobt
Wasserstoffbetriebener Mazda RX-8 Hydrogen wird in Japan in Flottentest erprobt Bilder

Copyright:

Mazda hat vom Japanischen Ministerium für Infrastruktur und Verkehr (MLIT) die Genehmigung erhalten, den Mazda RX-8 Hydrogen RE in einem Flottentest zu erproben. Das Fahrzeug kann neben Wasserstoff auch mit handelsüblichem Benzin betrieben werden. Vor drei Jahren hatten die Japaner den Technologieträger erstmals auf der Tokio Motor Show vorgestellt und danach auf seine Alltagstauglichkeit getestet.
Zwei japanische Unternehmen, die auf dem Energiesektor tätig sind, werden spätestens Ende März 2006 zwei der umweltfreundlichen Kreiskolben-Fahrzeuge in Empfang nehmen können. Bis zum Jahresende sollen etwa acht weitere Kunden hinzukommen. Mazda betritt damit nach eigenen Angaben absolutes Neuland – das Leasing eines wasserstoffbetriebenen Fahrzeugs mit Wankelmotor ist bisher weltweit einzigartig.Der Kreiskolbenmotor des RX-8 bietet einen einzigartigen Vorteil, denn er eignet sich aufgrund seiner räumlich getrennten Ansaug- und Verbrennungsräume besonders für den Betrieb mit dem hochentzündlichen Wasserstoff. Darüber hinaus kann er ohne Einschränkung handelsüblichen Ottokraftstoff tanken. Um den Betriebsmodus zu wechseln, legt der Fahrer lediglich einen Schalter um. Bei der Verbrennung von Wasserstoff entsteht kein Kohlendioxid, deshalb ist sie besonders umweltfreundlich. Die Herstellung gilt jedoch als aufwändig und teuer. (ar/sb)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen TIguan.

Der Volkswagen Tiguan ist jetzt noch attraktiver

„Das Goldene Lenkrad“ und die Tesla-Gigafactory

„Das Goldene Lenkrad“ und die Tesla-Gigafactory

VW Golf Sportsvan.

VW Golf Sportsvan: Update für den geräumigen Kompakten

zoom_photo