Personalie

Wayne Griffiths übernimmt das Steuer bei Cupra
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

Wayne Griffiths (52), Vertriebs- und Marketingvorstand von Seat, wird künftig als CEO auch für die sportliche Submarke Cupra verantwortlich sein. Er ist seit Sommer 2016 im Unternehmen und war davor Deutschland-Vertriebschef von Audi. Die übrigen Vorstandsmitglieder sind in Personalunion Seat-Chef Luca de Meo, Finanzvorstand Holger Kintscher und Entwicklungsvorstand Dr. Matthias Rabe sowie Luis Comas, Seat-Vorstand für Recht und Governance.

Der Absatz soll in drei bis fünf Jahren verdoppelt werden

Erstes Modell der neuen Marke ist der Ateca. Das Ziel von Wayne Griffiths ist es, den Absatz der sportlichen Seat, die schon vorher den Zusatz Cupra in der Modellbezeichnung trugen, in den nächsten drei bis fünf Jahren zu verdoppeln. Im vergangenen Jahr wurden 14 400 Seat Cupra und erste Ateca verkauft. Das sind 40 Prozent mehr als 2017.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo