Jaguar

Webasto und Wahle bieten gemeinsame Lösung für Heizung und Warmwasser
Webasto und Wahle bieten gemeinsame Lösung für Heizung und Warmwasser Bilder

Copyright: auto.de

Webasto und der nordirische Hersteller Whale haben sich zusammengetan, um ein neuartiges Heizsystem für die Reisemobil-Erstausstattung anzubieten zu können. Die Hybridlösung kombiniert eine dieselbetriebene Webasto-Luftheizung Air Top Evo Luftheizung mit einem Whal- Gasboiler für Warmwasser. Die Kombination verspricht schnelle Wärme und Unabhängigkeit unterwegs.

Da der gasbetriebene Boiler hier mit einer dieselbetriebenen Heizung zusammenarbeitet, wird nur eine Gasflasche benötigt, was zur Gewichtsreduzierung beiträgt. Für die Warmwasserversorgung ist der Wahle Rapid Heat verantwortlich. Er umfasst acht Liter und erhitzt das Wasser schnell auf bis zu 70 Grad. Der Anwender kann schnell und einfach zwischen verschiedenen Heizmodi, unter anderem Gasbetrieb, Elektrobetrieb und Gas-/Elektrobetrieb wählen. Im Kombimodus werden die acht Liter innerhalb von nur 12 Minuten erhitzt.

Die Webastzo Air Top Evo nutzt den Kraftstoff aus dem Fahrzeugtank. Dank der Power-Boost-Funktion kann die Luft innerhalb kürzester Zeit aufgewärmt werden. Eine stufenlose Temperaturregelung sorgt für das gewünschte Innenraumklima. Die „Eco“-Funktion ermöglicht den Betrieb im Energiesparmodus. Neu im Lieferumfang befindet sich das Air Top Silence Kit. Diverse Applikationen wie eine neue Dosierpumpe und ein Luftansaugschalldämpfer sorgen für eine Geräuschreduktion.

Die Hybridlösung, die mit 12 Volt läuft, ist in zwei Varianten erhältlich: Bei der Hybrid 5-Version wird eine Webasto Air Top 3900 (Heizleistung 3,9 kW) mit einem Whale-Gasboiler (Heizleistung 1,25 kW) kombiniert. Bei der Hybrid 7-Version kommt die leistungsstärkere Webasto Air Top 5500 (Heizleistung 5,5 kW) mit dem Boiler zum Einsatz.

Der Schwerpunkt der Partnerschaft beider Unternehmen liegt für Whale in der Produktentwicklung und -integration. Webasto ist dafür alleiniger Vertriebspartner für Whale-Produkte im Camping-Bereich auf dem kontinentaleuropäischen Markt und unterstützt das nordirische Unternehmen mit seinem europäischen Servicenetzwerk.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo