Audi

Werkleiterwechsel am Audi Standort Neckarsulm

Werkleiterwechsel am Audi Standort Neckarsulm Bilder

Copyright: auto.de

Gestern hat der Neckarsulmer Werkleiter Albrecht Reimold das Steuerrad offiziell an seinen Nachfolger Fred Schulze übergeben. „2011 war erneut ein sehr erfolgreiches Jahr mit einem weiteren Produktionsrekord für den Neckarsulmer Standort. Wir haben unsere Produktoffensive fortgesetzt und alle Anläufe erfolgreich gemeistert. Auch für die Zukunft ist das Werk gut aufgestellt“, sagte Reimold.

Die beiden Werkleiter verbindet eine lange und enge Zusammenarbeit: bereits zur Mitte der 90er Jahre in der Anlaufphase des A8-Karosseriebaus und später in der A2-Produktion. Reimold wechselt zum Januar 2012 zu Volkswagen Slovakia und übernimmt dort den Vorstandsvorsitz.

Der Audi Standort Neckarsulm hat 2011 mit 14 187 Mitarbeitern einen neuen Personalhöchststand und erzielt einen Jahresproduktionsrekord von mehr als 260 0000 Fahrzeugen. Fred Schulze sagte: „Schwerpunkt für 2012 ist das Thema kontinuierliche Weiterentwicklung. Der neue Werkleiter plant in 2012 nochmals eine deutliche Produktionssteigerung. Ihren Produktionsstart haben die Modelle A6– und A8Hybrid, die S-Modelle S6, S7 und S8 sowie der R8 E-tron.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

zoom_photo