Wieder Punkte für Red Bull: Die Punktehamster schlagen zu

Wieder Punkte für Red Bull: Die Punktehamster schlagen zu Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Red Bull wurde seinem Ruf als Punktehamster der Saison 2008 einmal mehr gerecht. Durch den sechsten Platz von Mark Webber gelangen dem britischen Team jene drei wichtige Punkte, um vor Toyota in der Konstrukteurswertung zu bleiben.

"Mein Start war nicht wirklich gut, dafür hat die Pace im ersten Stint gepasst", sagte Webber. "Ich habe versucht Alonso zu halten, weil wir wussten, dass er leicht unterwegs sein würde. Vor meinem ersten Boxenstopp bin ich richtig ans Limit gegangen. In meiner Runde nach dem Stopp musste ich weiter Druck machen, denn ich wusste hinter mir sind noch einige Leute die länger draußen bleiben konnten. Dabei bin ich etwas zu hart über die Kerbs gefahren. Dass war ein gefährlicher Moment, gerade noch konnte ich die Kontrolle über das Auto zurück gewinnen. Danach hab ich Alonso ziehen lassen müssen, doch seine Boxenstrategie ist nicht aufgegangen, was gut für uns war. Es ist gut für das Team, heute wieder in die Punkte gekommen zu sein."

David Coulthards Rennen verlief nicht nach dem Geschmack des Schotten. Ein schlechter Start raubte ihm schon früh die Chance auf Punkte. "Ich bin enttäuscht, dass ich schon am Start drei Plätze verloren habe", sagte Coulthard. "Die Balance auf den härteren Reifen war nicht wirklich gut, dafür lief es mit der weicheren Mischung um einiges besser. An den Trainingstagen war dies genau umgekehrt. Einige Rennen laufen einfach für dich und einige nicht."

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo