Winterreifen

Winterreifen-Pflicht: Ab 2018 nur noch mit Schneeflocke

auto.de Bilder

Copyright: Continental

Durch eine Verschärfung der Winterreifen-Pflicht will die Bundesregierung die Verkehrssicherheit erhöhen.

Zwar soll es bei einer „situativen“ Pflicht bleiben, also dann, wenn die Straßenverhältnisse das Autofahren mit Winterreifen notwendig machen. Doch müssen laut dem Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (BVS) alle ab 2018 produzierten Winter- und Ganzjahres-Pneus das Schneeflocken- oder Alpine-Symbol tragen, um als angemessene Bereifung für die kalte Jahreszeit durchzugehen.

Die bislang obligatorische M+S-Kennzeichnung reiche dann nicht mehr aus. „Wer unter solchen Bedingungen einen Pkw führt, würde aber künftig schneller ein Bußgeld kassieren“, warnt Ronald Lorenz, BVS-Bundesfachbereichsleiter Kraftfahrzeugwesen. „Für alle Pneus älteren Datums gilt eine Übergangsfrist bis maximal zum 30. September 2024.“

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Bichler

Oktober 17, 2018 um 10:44 am Uhr

Hallo,

ich habe gestern vier neue Allwetter Reifen Atlas green S4 gekauft, da ist aber nur die Schneeflocke ohne der Einrahmung angeführt. Ist dieses auch gestattet?

Wer weis rechtsverbindlich Bescheid?
Danke vorab schon mal.

Comments are closed.

zoom_photo