Skoda

Wörthersee 2010: Dem “Ruf des Sees“ folgt Skoda mit seinem Octavia RS+
Wörthersee 2010: Dem ''Ruf des Sees'' folgt Skoda mit seinem Octavia RS+ Bilder

Copyright: auto.de

Wörthersee 2010: Dem Bilder

Copyright: auto.de

Wörthersee 2010: Dem Bilder

Copyright: auto.de

Es ist das 29. Mal, dass „Der See ruft!“ und sich die Fan-Gemeinde in und um Reifnitz zum legendären GTI-Treffen (12. bis 15. Mai 2010) einfindet. Zum ersten Mal mit dabei ist in diesem Jahr am Wörthersee auch die VW-Tochter Skoda. Und die hat sich für dieses Ereignis auch was Zünftiges einfallen und seine Tuning-Design-Studien Fabia RS+ und Octavia RS+ für die Wörtherseetour herrichten lassen.

„Skoda Racing World“

Auf dem 200 Quadratmeter großen Stand der „Skoda Racing World“ unterstreicht das Konzept des Octavia RS+ den betont individuellen Charakter der RS-Modellreihe. Fast [foto id=“297460″ size=“small“ position=“left“]ein Muss sind die Zweifarben-Lackierung und die Design-Folierung, die zwar für den nötigen Schuss Eleganz sorgen sollen, aber gemeinsam mit dem Spoiler-Kit für einen sportlichen Auftritt einfach unerlässlich sind. Die Farbenkombination setzt sich im Inneren des Fahrzeugs fort.

Ein bisschen mehr Mut zu Mehr

Sollen die schwarz gefärbten Scheinwerfer und die SBBR-Leuchten mit LED-Dioden den „bösen Blick“ wirklich bedienen, so hätte sich mancher Tuning-Fan sicher noch ein bisschen mehr Mut zu Mehr gewünscht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

zoom_photo