XS-CarNight 2011 – Dresden im Tuningrausch
XS-CarNight 2011 - Dresden im Tuningrausch Bilder

Copyright: auto.de

XS-CarNight 2011 - Dresden im Tuningrausch Bilder

Copyright: auto.de

XS-CarNight 2011 - Dresden im Tuningrausch Bilder

Copyright: auto.de

XS-CarNight 2011 - Dresden im Tuningrausch Bilder

Copyright: auto.de

XS-CarNight 2011 - Dresden im Tuningrausch Bilder

Copyright: auto.de

XS-CarNight 2011 - Dresden im Tuningrausch Bilder

Copyright: auto.de

XS-CarNight 2011 - Dresden im Tuningrausch Bilder

Copyright: auto.de

XS-CarNight 2011 - Dresden im Tuningrausch Bilder

Copyright: auto.de

Ein kühler Sommerabend kündigt sich an der Elbe an. Es ist Samstag, der 23.07.2011 und die auto.de-Redaktion auf der etwa einstündigen Autofahrt nach Dresden. Die sächsische Landeshauptstadt lockt jedes Jahr riesige Menschenmassen an, sei es wegen der schönen Altstadt, den vielen Gallerien und Museen oder der Landschaft am Elbufer. Aber an diesem Abend pilgern tausende Tuningbegeisterte zur die Messe. Die XS-CarNight 2011 fand dieses Jahr auf der Messe Dresden statt und hat mit einer Fülle von Attraktionen und diversen Hallen sowie einem ausgedehnten Outdoor-Bereich die Fans begeistert. Der Besucherparkplatz beherbergte am Abend bereits etwa 2000 Fahrzeuge. Dieser Parkplatz voller getunter Fahrzeuge allein wäre schon für viele Anlass genug gewesen die Reise nach Dresden auf sich zu nehmen. Mein Kollege und ich bahnten uns den Weg zum Haupteingang. [foto id=“369962″ size=“small“ position=“right“]

Die XS-CarNight in Dresden hat sich von einem kleinen überschaubaren Treffen in einem Parkhaus 1997 zu einer Großveranstaltung im Tuningbereich etabliert und der Veranstalter Andreas Füllborn mit seinem XS-Team haben sich für das Jahr viele neue Features einfallen lassen.

[foto id=“369963″ size=“small“ position=“left“] Das diesjährige Motto der XS-CarNight war „Der Staatsfeind Nr.1″, den haben wir zwar nicht finden können, aber dafür umso mehr Showfahrzeuge aus allen erdenklichen Klassen und Tuningrubriken. Insgesamt waren sehr viele Wagen der Marken VW und Audi zu finden, in allen nur möglichen Farben und Formen. Aufgrund der hohen Nachfrage ist dieses Jahr auch der VIP-Bereich vergrößert worden. Eine Old-School-Halle, welche sich direkt dem Eingangsbereich anschloss, beherbergte Fahrzeugklassiker von VW Käfer über Golf 1 bis hin zu diversen Karmann Ghia. [foto id=“369964″ size=“small“ position=“right“]

Viele verschiedene aktuelle Trends der Tuningszene haben auch den Weg zur XS-CarNight gefunden. Einer davon war beispielsweise leuchtend bunte Felgen in Kombination mit Airride-Fahrwerken, welche über spezielle Luftdruck-Stoßdämpfer besonders großen Tiefgang ermöglichen.

[foto id=“369965″ size=“full“]

Dazu sollte man wissen, dass sehr hochwertige und entsprechend teure Felgen, wie zum Beispiel die eines Bentleys oder eines Mecedes SLR, den Weg in die Radkästen der Passats und Audis gefunden hat. Diese Kombination aus relativ seriennahem Auto und hochwertigen Felgen beherrschte die Carnight 2011. Ob neonblau, pink oder gelb, nahezu jede Farbkombination war vorzufinden. Auffallen um jeden Preis schien für die Dresdner Tuningfans als oberste Prämisse zu gelten. Selbst der ohnehin schon zum Kultmobil gewordene Trabbi wurde nicht geschont und nach allen Regeln der Kunst um- und ausgebaut. Auch die sogenannten Ratten, das heißt Fahrzeuge, welche auf alt getrimmt und völlig verrostet eine Gegenbewegung zum allseits bekannten Show and Shine-Contest in Gang bringen wollen, sind des öfteren zu sehen gewesen. [foto id=“369967″ size=“small“ position=“right“]

Aber welcher Bewegung sich die Besitzer der Show-Fahrzeuge auch angeschlossen haben, sie haben eines gemeinsam.Viele viele Wochen in der Garage verbracht, lackiert, gebördelt und geschweißt, um pünktlich zur XS-CarNight das Auto fertig zu bekommen. Auf dem neben der Messe befindlichen Drift-Parcours machten die Jungs von „Clutch-Killers“ ihrem Namen alle Ehre und ließen die Reifen qualmen. Die angrenzende „Harlem-Hall“ konnte dafür mit einem riesigen DJ-Pult und einigen exotischen Fahrzeugen auftrumpfen. [foto id=“369968″ size=“small“ position=“left“] Einige amerikanische Muscle-Cars sowie Fahrzeuge aus dem asiatischen Raum gab es zu bestaunen. Zu einer Tuning-Großveranstaltung gehört natürlich auch eine standesgemäße Aftershow-Party, welche dieses Jahr im neu eröffneten Kraftwerk-Summercamp gleich neben der Messe stattfand und nach einer ausgelassenen Tuning-Nacht zum feiern und abtanzen einlud. [foto id=“369969″ size=“small“ position=“right“]Eine erlebnisreiche Nacht auf der XS-CarNight 2011 neigte sich langsam dem Ende und wir machten uns voller Inspiration und Motivation wieder auf den Heimweg. Wie unser Dienstwagen wohl getunt werden könnte und was mein Chef dazu sagen würde, darüber machte ich mir auf dem Heimweg nach Leipzig Gedanken. Gutes noch besser zu machen ist immer schwer, doch die XS-CarNight 2011 hatte mal wieder bewiesen, dass es tatsächlich möglich ist.

Noch mehr Bilder von der XS CarNight in Dresden seht ihr hier:

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>BILDERSHOW<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo