Opel

Zeitreise mit einem Elektroauto (4): Dialog-Tag
Zeitreise mit einem Elektroauto (4): Dialog-Tag Bilder

Copyright: GM Company

Der Opel Ampera im ultimativen Check: Elf Tage lang ist das Elektroauto getestet worden . Teil 4: Dialog-Tag. Ein guter Tag beginnt immer mit einem guten Gespräch zwischen den Eheleuten. Heute im Ampera

Er:

Ich fahre jetzt los und du sagst mir, was du fühlst.

Sie:

Nun fahr schon, aber du musst den Motor starten. Ich höre noch gar nichts.

Er:

Der Motor dreht schon, er fährt mit Strom, und da hörst du sowieso nix. Hörst du jetzt was?

Sie:

Wie soll ich was hören, wenn der mit Strom fährt? Mein Bügeleisen höre ich auch nicht. Hast du das Kabel weg? Ich höre immer noch nichts. Fahr nicht so schnell.

Er:

Das Kabel ist schon weg, wenn du nicht mehr nichts hörst, musst du es sagen. Strom ist eben nicht zu hören, das ist ganz einfach.

Sie:

Jetzt höre ich was, nein, es ist wieder weg. Und wo kommt der Strom her? Wahrscheinlich aus der Batterie, aber die ist bald leer, das hat meine Freundin Renate gesagt, und die ist mit einem Ingenieur verheiratet.

Er:

Die Batterie reicht für 60 Kilometer, dann springt der Motor an.

Sie:

Ich dachte, der fährt mit Strom. Wohin springt der Motor? Was für ein Motor ist das? Wie startet der dann? Jetzt höre ich wieder was!

Er:

Jetzt sag schon, was du hörst.

Sie:

Eigentlich höre ich doch nichts. Ich fühle aber irgendwas, es geht irgendwie vorwärts und es rauscht, jetzt ist es wieder weg.

Er:

Der Motor fährt mit Benzin und läuft ganz leise.

Sie:

Ich dachte, der springt: Jetzt läuft er auch noch. Und wo fahren wir eigentlich hin?

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo