Zweiradsicherheit – Pedelecs nicht für Kinder

Zweiradsicherheit - Pedelecs nicht für Kinder Bilder

Copyright: auto.de

Ohne viel Kraftaufwand schnell Fahrrad zu fahren, das ist der Vorteil von Pedelecs. Gleichzeitig aber auch deren Nachteil. Denn die von einem Elektromotor unterstützten Zweiräder können bis zu 45 km/h schnell werden und damit ungeübte Biker überfordern. Deshalb fordert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) nicht nur eine Helmpflicht für erwachsene Fahrer, sondern auch ein Verbot für Jugendliche unter 14 Jahren.

Ein Helm ist in Deutschland für Fahrräder zwar nicht vorgeschrieben, bewahrt bei Stürzen aber vor schweren Kopfverletzungen. Die E-Bikes oder Pedelecs 25 haben eine Tretunterstützung von bis zu 250 Watt und fahren bis zu 25 km/h. Pedelecs 45 kommen sogar auf eine Leistung von 500 Watt und sind bis zu 45 km/h schnell. Für diese Elektrofahrräder gibt es zwar eine Versicherungskennzeichenpflicht, aber eben keine Helmpflicht. In Deutschland sollen laut DVR mittlerweile rund 600.000 Pedelecs auf den Straßen rollen.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

Der Octavia überholt erstmals den Golf

Der Octavia überholt erstmals den Golf

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

zoom_photo