Mercedes-Benz

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient

Mercedes-Benz schickt die neue Generation der R-Klasse im September 2010 an den Start. Vier Jahre nach der Markteinführung bekam das Multitalent, das neben dem M- und GL-Klasse im US-Werk in Alabama gebaut wird, eine frische Optik und neue Technik. In Deutschland übernimmt die R-Klasse eher die Aufgabe eines Mauerblümchens, dagegen ist sie in China ein echter Verkaufsschlager. Die gelungene Mischung aus Limousine, Kombi und SUV wird hierzulande einfach unterschätzt. Je nach Motorisierung gibt es die R-Klasse mit kurzem (2,98 Meter) oder langem Radstand (3,21 Meter) sowie mit und ohne Allradantrieb (4MATIC). Die Preise starten bei 50.099 Euro.

Design und Funktion

Die neue Generation der R-Klasse sieht jetzt wesentlich harmonischer aus und wirkt wie aus einem Guss. Der komplett überarbeitete Vorderwagen mit neu gestalteter Motorhaube, Kotflügeln,

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient
Copyright: auto.de

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient
Copyright: auto.de

Kühlergrill und Kühlermaske, Scheinwerfern und Stoßfängern lässt die R-Klasse gegenüber dem Vorgänger dynamischer erscheinen. Die empfehlenswerten Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht kosten allerdings knapp 1.700 Euro Aufpreis. Der Heckbereich mit neuer Stoßfängerverkleidung, geänderten Heckleuchten und integrierten Endrohrblenden wurde nur behutsam überarbeitet. Der gefahrene R 350 BlueTEC (60.809 Euro) ist stets mit langem Radstand und Allradantrieb ausgerüstet. Dies ist auch gut so, erhöht das größere Raumangebot das nutzbare Einsatzgebiet und die Allradtechnik die Fahrsicherheit. Der lange Radstand bietet mit 3,21 Metern wahrlich einen fürstlichen Innenraum, der die R-Klasse zum Siebensitzer macht. Neben den herausragenden Merkmalen Raumfunktionalität und Komfort ist der R 350 BlueTEC 4MATIC mit einer Länge von 5,15 Metern ein sehr stattliches Auto. Weil die Übersichtlichkeit der mächtigen Karosserie nicht besonders gut ist, sollte die Parktronic (869 Euro) geordert werden.

Technik und Fahren

Neben dem R 300 CDI (190 PS/140 kW) und dem neuen R 350 CDI (265 PS/195 kW) gibt es mit dem R 350 BlueTEC einen dritten Dieselmotor, dessen 3,0-Liter V6-Diesel 211 PS/155 kW leistet

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient
Copyright: auto.de

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient
Copyright: auto.de

und der einzige Turbodiesel-Direkteinspritzer mit AdBlue-Abgasreinigung ist. Neben dem wirtschaftlichen Verbrauch (8,5 Liter/100 km Werksangabe) überzeugt diese R-Klasse mit Emissionen, die auf dem niedrigen Niveau eines vergleichbaren Benziners liegen. Damit erfüllt der R 350 BlueTEC 4MATIC bereits heute die für 2014 vorgesehenen Abgaswerte nach EU-6-Norm. Der Aufpreis für den BlueTEC beträgt 1.660 Euro. Die Leistung dieser “sauberen” R-Klasse überzeugt: Bei einem maximalen Drehmoment von 540 Nm ab 1600 Umdrehungen/Minute und einer Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h braucht man sich nicht in Verzicht zu üben. Der Verbrauch von durchschnittlich 9,5 Liter ist für ein Auto dieses Kaliber sehr akzeptabel. Grundsätzlich ist die R-Klasse mit dem Automatikgetriebe 7G-TRONIC der neuesten Generation ausgestattet. Der siebenstufige Getriebeautomat arbeitet unauffällig und unterstreicht im Verein mit dem 1.416 teuren Airmatic-Paket (Luftfederung, Niveauregulierung, adaptives Dämpfungssystem) den Fahrkomfort in der R-Klasse.
Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient

Kurz-Test Mercedes R 350 BlueTEC: Oftmals unterschätzt, aber dynamisch und effizient
Copyright: auto.de

Fazit

Wer viel Platz bevorzugt, ordentlichen Fahrkomfort schätzt und mit einer geräumigen, effizienten Reiselimousine unterwegs sein möchte, der ist im Mercedes R 350 BlueTEC 4MATIC gut aufgehoben. Dies ist kein preiswertes Vergnügen, so lässt sich der Basispreis des R 350 BlueTEC mit Hilfe der umfangreichen Liste an Sonderausstattungen spielend in die Höhe treiben.

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Gefällt mir
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Tweet

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar