Cabrio

Mini wird minimalistisch Mini
Mini wird minimalistisch

Der Kleinwagen Mini will seinem Namen in Zukunft alle Ehre machen und als Minimalist in Sachen Kraftstoffverbrauch punkten. Zudem sollen leichte optische Retuschen sowie mehr Auswahl bei Motoren, Farben und Ausstattung neue Kunden von dem Lifestyle-Flitzer überzeugen. Der überarbeitete Mini steht ab Herbst zu Preisen ab 15 550 Euro parat. Die Motorenpalette umfasst im neuen Modelljahr zwei Dieselmotoren mit 66 kW/90 PS und 82 kW/112 PS. Die beiden 1,6-Liter-Vierzylinder-Triebwerke erfüllen beide die Schadstoffnorm Euro 5 und verbrauchen lediglich 3,8 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer.

Bentley Continental Supersports Cabrio: Schokostreusel für Sonnengenuss Bentley
Bentley Continental Supersports Cabrio: Schokostreusel für Sonnengenuss

Bescheiden war Walter Owen Bentleys beim Autobauen nie. Wenn der Bentley Continental GTC Speed bereits ein Sahnehäubchen gewesen ist, dann ist die Cabrio-Variante des Supersports die Schokostreusel darauf. Gewicht reduziert, Leistung gesteigert, Luxus gepflegt – mit dem Supersports sind Geschwindigkeiten über 300 km/h möglich. Ab 242 000 Euro steht das Zwitterwesen aus Traumschiff und Rennwagen in der eigenen Garage. Solch ein Preis reduziert die Zahl der in Frage kommenden Interessenten natürlich gewaltig. Selbst für Bentley-Chef Dr. Franz-Josef Paefgen, der an kleine Stückzahlen und handverlesene Kundschaft gewöhnt ist, gilt der Supersports als “absolutes Nischenprodukt”.

H&R Renault Megane Coupé-Cabrio: Offen für ein dynamisches Vergnügen Renault
H&R Renault Megane Coupé-Cabrio: Offen für ein dynamisches Vergnügen

Frisch in den Verkaufsräumen angekommen – und schon mit H&R Zubehör zu haben. Das gilt natürlich auch für das neue Megane Coupé-Cabrio von Renault. Der Fahrwerksspezialist aus Lennestadt bietet ab sofort das ideale Federnset für den ambitionierten Cruiser an. Die Tieferlegung um rund 35-40 Millimeter kommt nicht nur der Optik zu gute, sondern verschafft dem Open-Air-Coupé mit Frontantrieb auch eine Nuance mehr Kurvendynamik – ohne den Komfort merkbar zu beeinträchtigen.

Maserati Gran Cabrio: Oben-ohne auf italienische Art Maserati
Maserati Gran Cabrio: Oben-ohne auf italienische Art

Für ihre Sportwagen sind italienische Automobilhersteller berühmt-berüchtigt. Leistungsstark, agil im Fahrverhalten und stets einen Hauch von Exklusivität versprechend sind die Autos. Das Maserati Gran Cabrio reiht sich da ein. Der noble Stoffdach-Viersitzer aus Modena wird von einem 323 kW/440 PS starken Achtzylinder-Benziner angetrieben. Für die Exklusivität sorgt spätestens der Preis, der bei rund 132 000 Euro beginnt. Das äußerst sportliche Design ist ein Markenzeichen des Oben-Ohne-Flitzers. Schwungvoll fällt die Motorhaube ab, der große, tief angesetzte Kühlergrill mit dem Dreizack-Logo der Marke reicht bis in die Frontschürze hinein und scheint den Asphalt berühren zu wollen – ein erstes Anzeichen für den enorm kraftvollen Motor, der sich unter der Haube versteckt.

gif_animation (3)-MOTION BMW
Fahrbericht BMW 118 d Cabrio: Zum Verlieben

105 kW / 143 PS leistet der kleinste Diesel aus dem BMW-Regal und heißt 118 d. Die Ziffern sind jedoch irreführend, denn nach der regulären Nomenklatur der Bayern benennen die Ziffern zwei und drei eigentlich die Hubraumgröße. Sollte in diesem Fall also 1,8 Liter bedeuten. Aber nein, BMW bietet das 2-Liter-Diesel-Aggregat in verschiedenen Leistungsstufen an, so dass zum Beispiel der 204 PS starke 123 d eben auch kein 2,3-Liter-Triebwerk unter seiner Haube hat. Genug über die Typbezeichnungen, hin zu einem Automobil, das offenen Fahrspaß mit hohem Nutzwert und der mittlerweile bekannten Effizienz verbindet: dem BMW 118 d Cabrio.

Porsche mit dreimal Gold bei ''sport-auto''-Leserwahl Porsche
Porsche mit dreimal Gold bei ”sport-auto”-Leserwahl

Porsche konnte sich bei der Leserwahl der Fachzeitschrift “sport auto” mehrere Podiumsplätze sichern. Mit drei Modellen kamen die Schwaben nach ganz oben auf das Siegertreppchen. Boxster S, Panamera Turbo und 911 GT3 RS wurden von den Lesern in ihren Kategorien jeweils auf den ersten Platz gewählt. Mit drei ersten Preisen setzt sich Porsche damit im Wettbewerb rein sportlich orientierter Marken deutlich durch.

Die Qual der Wahl beim Cabrio-Kauf: Stoffverdeck oder Stahldach?
Die Qual der Wahl beim Cabrio-Kauf: Stoffverdeck oder Stahldach?

Sommer und Sonnenschein machen Lust auf Fahrten im Cabrio. Komplett ohne Dach geht es jedoch nicht: Spätestens bei einem Regenschauer oder in der Nacht möchten die Passagiere sich und den Fahrzeuginnenraum vor Nässe und Eindringlingen schützen. Bleibt die Frage: Stoffverdeck oder Stahldach? Stoffverdecke gelten Cabriolet-Puristen und Roadster-Fans oftmals als einzig wahre Überdachung. Die “Stoffkapuze” stößt jedoch spätestens im Herbst an ihre Grenzen. Kälte und Nässe machen sowohl dem Textilüberzieher als auch den Insassen zu schaffen. Zudem sind die Geräusche von Reifen, Motor und Wind im Innenraum beim Stoffverdeck lauter. Wer in seinem Cabrio Radio hören will, muss die Musik meist voll aufdrehen.

Bei Wiking rollt bereits der Volkswagen Amarok
Bei Wiking rollt bereits der Volkswagen Amarok

Noch ist er in Deutschland nicht auf dem Markt, da liefert Wiking in diesem Monat den Volkswagen Amarok bereits als Modellneuheit aus. Zudem kommt unter anderem der Unimog U 20 mit Vorbaukehrmaschine sowie Wassertank in den Handel, und den VW 1600 TL gibt es als Streckenfahrzeug der ONS. Das Themen-Set ist im Juni dem Frontlenker von Magirus-Deutz gewidmet. Wiking spendiert dem VW Amarok eine Vielzahl von Details. Das Pick-up-Modell mit Seitenspiegeln ist in Reflexsilber-metallic lackiert.

Maserati Deutschland mit Absatzplus Maserati
Maserati Deutschland mit Absatzplus

Maserati Deutschland hat im Mai ein Plus von 44,1% gegenüber dem Vergleichsmonat 2009 verzeichnen können. Mit der Einführung des neuen Gran Cabrio stellte Maserati im März sein neuestes Modell vor und komplettierte damit sein Modellprogramm.

Die besten Urlaubsautos: Vom Reisegleiter bis zum Mini-Wohnmobil
Die besten Urlaubsautos: Vom Reisegleiter bis zum Mini-Wohnmobil

Mit dem richtigen Auto als Reisebegleiter wird der Urlaub gleich doppelt so schön. Egal ob Cabrio, Langstreckengleiter oder mobile Ferienwohnung – für jeden Geldbeutel gibt es das passende Angebot an Neu- oder Mietwagen. Eine Übersicht perfekter Mobile für die schönste Zeit des Jahres. Der Reisewagen: Wenn der Weg das Ziel istAktuell mit Abstand bester Reisewagen bei Mercedes-Benz ist die jüngst gründlich überarbeitete R-Klasse. Die Mischung aus SUV, Kombi und Van bietet bei 5,16 Metern Länge und 1,92 Metern Höhe einen immens großen Innenraum.