Kauf und Verkauf - Magazin von auto.de - - Seite 2 von 37

Kauf und Verkauf

Kosten sparen mit EU Neuwagen" EU Neuwagen
Kosten sparen mit EU Neuwagen

In Zeiten des Internets muss niemand mehr den vollen Preis für ein Auto bezahlen. Schon längst gibt es große Portale, die einem Käufer das Verhandeln mit dem Autohändler um die Ecke ersparen und stattdessen direkt Neuwagen zu kompetitiven Preisen anbieten » mehr

Wer sich bei Online-Auktionen nicht an die Spielregeln hält, zahlt am Ende drauf. Urteil
Auto-Auktion: Wenn im Netz der Hammer fällt

Mit gezielten Geboten von einem zweiten Nutzerkonto den Preis bei der eigenen Online-Auktion kräftig in die Höhe treiben: Das ist strikt verboten – und kann ganz schön teuer werden. Diese Erfahrung musste jetzt ein Autoverkäufer machen. Er wurde vom Bundesgerichtshof » mehr

Autokauf. Gebrauchtwagenkauf
Die Wahl des richtigen Autohändlers – Das sollten Sie wissen

Beim Kauf eines Gebrauchtwagens geht es in der Regel noch um hohe Summen. Um dabei selbst ein gutes Gefühl zu haben, sollte nicht nur das Auto mit Sorgfalt gewählt werden, sondern auch der Händler. Es gibt einige Indikatoren, die klar » mehr

Die Mittelklasse legt auf dem Gebrauchtwagenmarkt 1,5 Prozent an Wert zu. So wie dieser Audi A4. Gebrauchtwagenmarkt
Gebrauchtwagenpreise: SUV verlieren, Mittelklasse gewinnt

Sechs von insgesamt acht Fahrzeugklassen haben für einen Preisanstieg auf dem Gebrauchtwagenmarkt gesorgt. Der folgt dem alljährlichen Trend zum Herbst und Winter ordentlich zuzulegen. Nach 0,8 Prozent im Juli ging der Durchschnittspreis im August mit einem Zuwachs von 1,5 Prozent » mehr

Verkaufsschlager trotz der Abgas-Affäre: VW Golf und Passat (Foto) mit Zweiliter-Dieselmotor verkaufen sich 2016 sogar deutlich besser als im Jahr zuvor. Gebrauchte Diesel
Nachfrage für gebrauchte Diesel-VW steigt

Das werden die gestressten Konzern-Strategen in Wolfsburg gerne hören: Das Interesse an gebrauchten VW-Pkw mit „manipulierten“ Dieselmotoren ist nicht etwa rückläufig, sondern unterm Strich sogar angestiegen. Das hat die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) bei einer Auswertung der Gebrauchtwagenzahlen herausgefunden. Für » mehr

Besser ganz genau hin schauen: Beim Gebrauchtwagenkauf sollten Verbraucher auf Nummer sicher gehen, dass es sich bei dem Auto nicht um Hehlerware handelt - etwa durch einen Anruf beim Vorbesitzer. Ratgeber
Hehlerware Auto

Unwissenheit schützt nicht vor Beschlagnahmung: Dieses Motto gilt für Autokäufer, die ein gestohlenes Fahrzeug erwerben. Zudem ist der Fahrer nicht versichert, wenn er mit der Hehlerware unterwegs ist, entschied jetzt das Landgericht Kleve (Az. 6 O 36/15). Im verhandelten Fall » mehr

Gewusst wie: Tacho-Manipulation ist kein Kavaliersdelikt. Tachomanipulation
Wenn „Graf Zahl“ den Tacho manipuliert

Weniger Kilometer, mehr Geld: Mit dieser Masche werden auf dem Gebrauchtwagenmarkt häufig gutgläubige Menschen abgezockt. Bei jedem dritten Gebrauchten ist die Kilometerleistung manipuliert, um einen höheren Preis zu erzielen, warnt die Zeitschrift „auto motor und sport“. Bei sieben Millionen Gebrauchtwagen, » mehr

Neuwagenkäufer in Deutschland sind im Durchschnitt 53 Jahre alt, und jedes dritte neue Auto wird von Menschen über 60 Jahre gekauft. Recht
Urteil: Lange Standzeit vor Erstzulassung meist kein Mangel

Ist bei einem jungen Gebrauchtwagen eine ungewöhnlich lange Standzeit vor der Erstzulassung ein Sachmangel? Der Bundesgerichtshof hat in dieser Woche in einem Urteil (Az. VIII ZR 191/15) betont, dass es auf den konkreten Fall ankommt, also beispielsweise auf die Zahl » mehr

Die auf dem sogenannten "Pkw-Label" angegebenen Kraftstoffkosten sinken angesichts niedrigerer Basispreise. Pkw-Label
Neue Basispreise für das Pkw-Label

Auf dem Papier künftig günstiger: Das sogenannte „Pkw-Label“ soll Verbrauchern bei einem Autokauf eine Vorstellung von den anfallenden Tankkosten geben. Als Basis dafür dient ein vom Bundeswirtschaftsministerium herausgegebener Durchschnittspreis für Kraftstoffe, anhand dessen die Kosten berechnet werden. Und die sind » mehr

Der Schein trügt: Um das Image des Autoverkäufers ist es laut einer aktuellen Umfrage offenbar nicht zum Besten bestellt. Umfrage
Was hat der Autoverkäufer mit dem Zahnarzt zu tun?

Das Image des Autoverkäufers hat tiefe Kratzer erlitten. So sind 80 Prozent der deutschen Autofahrer der Ansicht, dass es den Neuwagenverkäufern immer nur um den nächsten Vertragsabschluss geht. Bei den Gebrauchtwagenverkäufern wird dies sogar von 82 Prozent der Autofahrer unterstellt. » mehr