3. Freies Training: Webber kontert mit Bestzeit

3. Freies Training: Webber kontert mit Bestzeit Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Das Qualifying in Malaysia kann kommen. Nach seinem Motorschaden vom Freitag holte Mark Webber am Samstagmorgen die verlorene Zeit auf und erzielte zudem die Bestzeit des 3. Freien Trainings. Allerdings ging es eng zu: Der Australier war nur 0,017 Sekunden schneller als der Zweite, Lewis Hamilton, und 0,045 Sekunden vor seinem Teamkollegen Sebastian Vettel.

Die letzten neun Minuten des dritten Trainings hatten es in sich. Fast alle Piloten versuchten sich noch einmal mit weichen Reifen und mit leichteren Autos. Hamilton fuhr seine schnellste Runde bereits vor dem Schlussspurt – und das auf einem längeren Run mit den weichen Reifen, auf dem er seine Zeiten stetig verbesserte.

Fernando Alonso zog in der Endphase nach, erwischte aber keine perfekte Runde. Trotzdem stellte er den Ferrari mit zwei Zehnteln Rückstand auf Platz 4. Die Top-6 komplettierten die beiden Silberpfeil-Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg. Der Rekordweltmeister war rund ein Zehntel schneller als sein Teamkollege.

Die zweiten Piloten von McLaren und Ferrari reihten sich mit etwas Abstand auf den Plätzen 7 (Jenson Button) und 8 (Felipe Massa) ein. Beide hatten rund sechs Zehntel Rückstand auf die Bestzeit von Webber. Die ersten Siebzehn lagen innerhalb von zwei Sekunden. Dahinter kam der Bruch zu den neuen Teams unter die sich mit 2,8 Sekunden Rückstand auch Kamui Kobayashi im Sauber mischte.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

zoom_photo